Das aktuelle Wetter NRW 12°C
"Supertalent"

Auch mit Gottschalk keine Rekordquoten beim "Supertalent"

17.09.2012 | 15:36 Uhr
Auch mit Gottschalk keine Rekordquoten beim "Supertalent"
Obwohl Thomas Gottschalk in der Jury sitzt, ist die Einschaltquote beim "Supertalent" deutlich schwächer als in den Jahren zuvor.

Berlin.  Obwohl die Einschaltquote der RTL-Show "Das Supertalent" deutlich schwächer ist als in den vergangenen Jahren, zeigt sich RTL zufrieden mit dem Auftakt der Sendung. Auch Jury-Neuzugang Thomas Gottschalk konnte die Zuschauerzahlen nicht auf frühere Rekordhöhen treiben.

RTL hat sich trotz sinkender Quoten zufrieden mit dem Auftakt der Castingshow "Das Supertalent" gezeigt. Der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen habe am Samstag über dem Durchschnittswert der vergangenen Staffel gelegen, sagte RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer am Montag auf dapd-Anfrage. "Somit sind wir sehr zufrieden."

Trotz der Neuverpflichtung des langjährigen "Wetten, dass..?"- Moderators Thomas Gottschalk war die Show jedoch schwächer gestartet als in den Jahren zuvor. Im Schnitt schalteten am Samstag 6,34 Millionen Zuschauer ein.

Keine "Rekordquoten" mehr

"Es wäre fatal, die Quoten-Hoffnungen alleine an Herrn Gottschalk festzumachen", sagte Eickmeyer. Der Fernsehmarkt habe sich stark verändert. Die Rekordquoten der vergangenen Jahre seien nicht mehr zu erreichen. Den bisher besten Auftakt verbuchte die vierte Staffel der Show im Jahr 2010, als im Schnitt 7,49 Millionen Zuschauer die Sendung verfolgten. (dapd)

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Raabs Karriere in Bildern
Bildgalerie
TV-Moderator
Freud' und Leid bei Let's Dance
Bildgalerie
RTL-Tanzshow
article
7106394
Auch mit Gottschalk keine Rekordquoten beim "Supertalent"
Auch mit Gottschalk keine Rekordquoten beim "Supertalent"
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/auch-mit-gottschalk-keine-rekordquoten-beim-supertalent-id7106394.html
2012-09-17 15:36
RTL,Supertalent,Castingshow,Quote,Gottschalk
Fernsehen