Das aktuelle Wetter NRW 23°C
"Supertalent"

Auch mit Gottschalk keine Rekordquoten beim "Supertalent"

17.09.2012 | 15:36 Uhr
Auch mit Gottschalk keine Rekordquoten beim "Supertalent"
Obwohl Thomas Gottschalk in der Jury sitzt, ist die Einschaltquote beim "Supertalent" deutlich schwächer als in den Jahren zuvor.

Berlin.  Obwohl die Einschaltquote der RTL-Show "Das Supertalent" deutlich schwächer ist als in den vergangenen Jahren, zeigt sich RTL zufrieden mit dem Auftakt der Sendung. Auch Jury-Neuzugang Thomas Gottschalk konnte die Zuschauerzahlen nicht auf frühere Rekordhöhen treiben.

RTL hat sich trotz sinkender Quoten zufrieden mit dem Auftakt der Castingshow "Das Supertalent" gezeigt. Der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen habe am Samstag über dem Durchschnittswert der vergangenen Staffel gelegen, sagte RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer am Montag auf dapd-Anfrage. "Somit sind wir sehr zufrieden."

Trotz der Neuverpflichtung des langjährigen "Wetten, dass..?"- Moderators Thomas Gottschalk war die Show jedoch schwächer gestartet als in den Jahren zuvor. Im Schnitt schalteten am Samstag 6,34 Millionen Zuschauer ein.

Keine "Rekordquoten" mehr

"Es wäre fatal, die Quoten-Hoffnungen alleine an Herrn Gottschalk festzumachen", sagte Eickmeyer. Der Fernsehmarkt habe sich stark verändert. Die Rekordquoten der vergangenen Jahre seien nicht mehr zu erreichen. Den bisher besten Auftakt verbuchte die vierte Staffel der Show im Jahr 2010, als im Schnitt 7,49 Millionen Zuschauer die Sendung verfolgten. (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
"Wasser für die Elefanten" - Christoph Waltz macht Zirkus
ARD-Sommerkino
"Wasser für die Elefanten" beeindruckt Schauwerte. Der Kino-Film entführt sein Publikum in eine nostalgische Zirkuswelt. Was den Leinwand-Streifen im Ersten wirklich sehenswert macht, ist Christoph Waltz. Als Zirkusdirektor ist er selbst in einer Dreiecksbeziehung der Zampano.
Bei Zarah-Leander-Doku geschieht leider kein Wunder
ARD
"Ich weiß, es wird einmal ein Wunder geschehen" war einer ihrer größten Hits. Zarah Leander war eine der schillernsten Show-Diven des 20. Jahrhunderts. Leider bringt die ARD weder die Faszination der Künstlerin herüber, noch glänzt sie mit wirklich neuen Erkenntnissen.
Warum Sandra Maischberger in ihrem neuen Talk scheitert
WDR
Retro ist in, auch beim WDR. So holte der Sender ein altes Format aus der Mottenkiste: „Ich stelle mich“. Sandra Maischberger soll den Mix aus Talk und Spielshow wiederbeleben. Premiere ist an diesem Sonntag im WDR-Fernsehen. Aber das geht gründlich schief. Es geht mit der Gäste-Auswahl an.
Rainer Brandt – Vier Sprüche für ein Halleluja
Kabel 1
Bud Spencer und Terence Hill gehören zu Europas erfolgreichsten Kino-Stars. Kein Wunder, dass ein Sender wie Kabel 1 immer wieder gern auf deren Filme zurückgreift – so an diesem Sonntag mit „Das Krokodil und sein Nilpferd“. Dahinter steckt ein kluger Kopf: Rainer Brandt.
Katrin Sass und Nina Hoger ziehen in neuen RTL-Frauenknast
Serie
Mit "Block B" zieht es RTL erneut in einen Frauenknast. Der Kölner Sender aber wiegelt jegliche Vergleiche der Serie mit dem Vorläufer "Hinter Gittern" ab und spricht von einem "Charakterdrama im besten Sinn". Die Darstellerwahl lässt tatsächlich aufhorchen: Katrin Sass und Nina Hoger wandern ein.
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Glaskasten für Galileo angeliefert
Bildgalerie
TV-Experiment
The Voice Kids
Bildgalerie
Unterhaltung
Alle 26 Platzierungen
Bildgalerie
ESC 2014
Conchita für Österreich
Bildgalerie
ESC 2014