Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Fernsehen

Annette Frier spielt in "Und weg bist du" eine todkranke Frau

03.09.2012 | 17:08 Uhr
Annette Frier spielt in "Und weg bist du" eine todkranke Frau
Annette Frier als Jela mit ihrer FilmtochterFoto: Willi Weber, Sat.1

Köln.   „Danni Lowinski“ spielt am Dienstag eine krebskranke Frau. Diese Rolle sei „ganz sicher eine der größten Herausforderungen bisher“, sagt sie im Interview. Und spricht über eine weitere Rolle. In einer Hera-Lind-Verfilmung übernimmt sie den Part einer Operndiva.

Sie dreht wieder, das bringt ihren Termin-Plan völlig durcheinander. Annette Frier ist überraschend beim Dreh für die nächste Staffel von „Danni Lowinski“ 40 Minuten eher fertig, und sie weiß nicht genau, wie lange die Pause dauert. Da ist Flexibilität beim Interview gefragt. Frier mag die Rolle der Anwalt-Prolette mit Herz sehr, zugleich aber will und darf sie in diesem Herbst neue Facetten ihrer Persönlichkeit zeigen. In der Tragikomödie „Und weg bist du“ (Sat.1, Dienstag, 20.15 Uhr) spielt die 38-Jährige eine todkranke Frau.

Genauso spontan, wie sie im Interview daherkommt, hat sich die Bekenntnis-Kölnerin für die Rolle der krebskranken Jela entschieden. Sie sei „ganz sicher eine der größten Herausforderungen bisher“. Nach der Zusage kamen Zweifel, „wegen der Tragweite des Themas“. Doch dann kam Friers Ja umso entschiedener, auch weil sie sich auf die Zusammenarbeit mit ihrem Komödien-Partner Christoph Maria Herbst freute.

Fernsehprogramm
Sat.1 setzt auf neue Serien aus eigenem Haus

Christoph Maria Herbst kann mehr als „Stromberg“. Bei Sat.1 ist er an der Seite von Annette Frier, Ruth Maria Kubitschek und Emma Schweiger zu sehen. Aber der einst graumäusige Sender hat noch mehr zu bieten: Mit gleich vier neuen, eigenen Serien will Sat.1 punkten.

Bewusst entschieden hat sich Deutschlands beste Komödiantin auch für ein weiteres Projekt: In der Hera-Lind-Verfilmung „Schleuderprogramm“ am 13. September im ZDF gibt sie eine Opern-Diva, deren Hochmut durch einen Absturz bestraft wird – sie wird Hartz-IV-Empfängerin. „Das Konzept“, weiß Annette Frier, „ist am anderen Ende von Danni Lowinski“.

Danni und die Diva

Sie genoss es, eine überdrehte Frau spielen zu dürfen, die den Kontakt zur Wirklichkeit verloren hat. Mit dem Ergebnis ist Annette Frier zufrieden, sehr zufrieden: „Ich mag den Film total gerne, er ist alles andere als mittelmäßig.“ Was sie sagt und vor allem wie, geht weit über die berufsmäßige Werbung für den neuesten Film hinaus.

Was wäre, wenn sich Danni und die Diva per Zufall träfen? „Entweder eine Schlägerei oder ein Besäufnis“, erwidert Annette Frier prompt und lacht.

Karriere und Kinder

Die Kultur-Komödie wurde in Köln gedreht – wie „Danni Lowinski“. Das ermöglicht Annette Frier, Karriere und Kinder zu vereinen, zumal die Zwillinge Bruno und Josefina gerade mal vier sind. Dabei ist Improvisation hilfreich, oft mehr, als der jungen Mutter lieb ist. Sie komme „nicht drum herum“. Im Leben seien „sowieso nur vier Prozent planbar“. Da hilft ein Ohr für Zwischentöne, um auf überraschende Situationen angemessen zu reagieren. „Ich merke, wenn ich anderen Leuten auf den Sack gehe, und ich merke auch, wenn andere Leute mich anlügen. Und das kann ich gar nicht leiden, weil ich es selbst auch nicht tue.“ Dabei klingt die Fachfrau fürs Lustige ganz ernst.

Jürgen Overkott



Kommentare
Aus dem Ressort
The Voice of Germany - Rea Garvey sichert sich „die Waffe“
The Voice of Germany
Die Blind Auditions von „The Voice of Germany“ zeigen, warum Liveshows nicht mehr das Nonplusultra im Fernsehen sind. Die Dramaturgie ist bis ins kleinste Detail geplant. So gab es zum Schluss der fünften Blind Audition den bisher emotionalsten Moment der vierten „The Voice of Germany“-Staffel.
Bremer "Tatort"-Ermittler drehen "Gegenwind"
ARD-Krimi
Sabine Postel und Oliver Mommsen stehen zurzeit für eine neue "Tatort"-Episode in Bremen vor der Kamera. Am Freitag filmte Radio Bremen einige Szenen in der Bremer Überseestadt. Voraussichtlich im nächsten Frühjahr wird die ARD "Gegenwind" ausstrahlen.
"Ein bisschen Frieden" - Sängerin Nicole wird 50
50. Geburtstag
Nicole und "Ein bisschen Frieden". Es gibt wohl kaum eine Sängerin, die so sehr für ein Lied steht wie die deutsche Grand Prix-Siegerin von 1982. Jetzt wird Nicole 50 Jahre alt - und ihr Song bleibt ein Dauerbrenner.
Marian Meder liebt die Freundlichkeit der Ruhris
ARD
Der Dortmunder Schauspieler gehört zu den aufstrebenden Talenten des deutschen Fernsehens. Der 33-Jährige ist am Freitag in der ARD-Komödie „Brezeln für den Pott“ zu sehen. Auch wenn er inzwischen in Berlin lebt, pflegt er seine Kontakte in die Heimat. Ein Grund dafür ist schwarz-gelb.
DSDS-Star wegen Nacktaufnahmen zu Geldstrafe verurteilt
DSDS
Ricardo Bielecki, Dritter bei der zehnten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar", wurde vor dem Amtsgericht Bochum zu einer Geldstrafe von 1000 Euro verurteilt. Er hatte laut einem Medienbericht Nacktbilder von DSDS-Kandidatin Anita Latifi ohne ihr Wissen ins Internet gestellt.
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Fotos und Videos
Die "WWM"-Gewinner
Bildgalerie
Wer wird Millionär
Das war "Wetten, dass..?"
Bildgalerie
TV-Show
1500 Folgen Lindenstraße
Bildgalerie
Fernsehen
So viel verdienen die TV-Stars
Bildgalerie
Stars