Das aktuelle Wetter NRW 2°C
ZDF

"Aktenzeichen XY"- Sendung zu vermisster "Maddie"    

10.10.2013 | 18:47 Uhr
Funktionen
"Aktenzeichen XY"- Sendung zu vermisster "Maddie"    
Vor mehr als sechs Jahren verschwand die damals dreijährige Madeleine McCann aus einer Ferienanlage in Portugal. "Aktenzeichen XY...ungelöst" nimmt den Fall nun auf.Foto: dpa

Mainz.  Das ZDF strahlt am 16. Oktober eine Sondersendung seines Formats "Aktenzeichen XY...ungelöst" zum Fall der vermissten Madeleine McCann aus. Das britische Mädchen war 2007 in Portugal spurlos verschwunden. Neueste Ermittlungen durch Scotland Yard haben Spuren nach Deutschland ergeben.

Der Fall der seit sechs Jahren vermissten Madeleine "Maddie" McCann wird in einer "Aktenzeichen XY...ungelöst"-Sendung unter die Lupe genommen. Bei der um 30 Minuten längeren Ausgabe der Sendung am kommenden Mittwoch (16. Oktober/20.15 Uhr) werden auch die Eltern des Mädchens zu Gast sein, wie das ZDF am Donnerstag mitteilte.

Das britische Ärzte-Paar, Kate und Gerry McCann, sollen von dem rätselhaften Verschwinden des ältesten ihrer drei Kinder aus einer Ferienanlage in Portugal im Mai 2007 berichten. In einem Einspielfilm wird das Verschwinden des damals dreijährigen Mädchens nach Angaben des Senders nachgestellt.

Lesen Sie auch:
Britische Polizei sucht in Handydaten nach Spuren zu Maddie

Die Londoner Polizei will im Fall der vermissten Madeleine "Maddie" McCann anhand von Telefondaten anderer Portugal-Urlauber eine neue heiße Spur...

Eine Analyse der vorhandenen Unterlagen zu dem Fall habe neue Erkenntnisse gebracht und die Ermittler von Scotland Yard auch erstmals auf eine Spur in Deutschland geführt. In der "Aktenzeichen XY"-Sendung sollen Phantombilder zweier Männer gezeigt werden, die offenbar Deutsch sprachen und denen bislang kaum Bedeutung in dem Fall beigemessen wurde. Deshalb habe sich Scotland Yard an "Aktenzeichen XY" in Deutschland und den niederländischen XY-Ableger "Opsporing Verzocht" gewandt.

Es gibt wieder Hoffnung

Mehr als sechs Jahre nach dem Verschwinden des Mädchens war zuletzt wieder Hoffnung auf eine Klärung des Falls aufgekeimt. Die Eltern der damals drei Jahre alten Maddie zeigten sich in einer Stellungnahme Anfang Oktober "stark ermutigt", dass der Verbleib ihrer Tochter nachvollzogen werden kann. Die neuen Ermittlungen von Scotland Yard hätten "ein Puzzle zusammengefügt", hieß es in der Stellungnahme des britischen Ärzte-Paares. (dpa)

Kommentare
Aus dem Ressort
Schlaftabletten langweilen im Dschungelcamp - Sara ist raus
IBES-Kolumne, Tag 10
Rebecca scheitert in der Dschungelprüfung an Zungenakrobatik. Tanja erzählt von der Freakshow in einer Ab-18-Disko. Und Sara muss den Busch verlassen.
„Tatort“ Kiel im Drogen-Sumpf von Crystal-Meth
Tatort
Die Jugendlichen nehmen es, und die Bauern auch. Der „Tatort“ Kiel ist ein einziger Drogen-Sumpf, mittendrin eine fantastische Jung-Schauspielerin.
Schweizer "Tagesschau" abgebrochen - Moderatorin krank
SRF
Das Schweizer Fernsehen SRF musste am Sonntagabend seine "Tagesschau" abbrechen. Moderatorin Cornelia Boesch wurde plötzlich schwarz vor Augen.
DSDS - Chica Susi aus Arnsberg singt sich in den Recall
DSDS
Mit "Valerie" von Amy Winehouse hat Susanne Spahiu alias Chica Susi Unique die DSDS-Jury überzeugt. Sie habe "echt Eier", urteilte Dieter Bohlen.
Dschungelcamp kompliziert - Maren patzt bei Dschungelprüfung
IBES-Kolumne, Tag 9
Ex-„Glücksradfee“ Maren vergeigt die Dschungelprüfung - sie hat Probleme beim Buchstabieren. Benjamin Boyce muss das Camp verlassen, und Walter weint.
Fotos und Videos
Wenig Luxus im Dschungelcamp
Bildgalerie
RTL-Format
Abflug ins Dschungelcamp
Bildgalerie
RTL-Show
article
8547869
"Aktenzeichen XY"- Sendung zu vermisster "Maddie"    
"Aktenzeichen XY"- Sendung zu vermisster "Maddie"    
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/fernsehen/aktenzeichen-xy-sendung-zu-vermisster-maddie-id8547869.html
2013-10-10 18:47
ZDF,Aktenzeichen XY ... ungelöst,Maddie Mc Cann,Sondersenddung
Fernsehen