Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Pop

Fachgerecht verarztet

16.06.2013 | 18:12 Uhr
Fachgerecht verarztet
Farin Urlaub beim ersten "Ärztival" im Kölner Stadion.Foto: dpa

Köln.   Die Spaßrock-Formation „Die Ärzte“ gab ein Konzert im Kölner Stadion. 35.000 Fans feiern mit der „Besten Band der Welt“ einen langen Abend lang, nachdem The Damned, Triggerfinger und LaBrassbanda beim „ärztival“ unter freiem Himmel ordentlich vorgeglüht hatten.

„Wir woll’n die Hosen seh’n, wir woll’n die Hosen seh’n, wir woll’n…“. Cut. Falscher Film. Die Truppe um Frontmann Campino spielt erst in zwei Wochen im Kölner Stadion. Heute gehört der FC-Spielplatz den Ärzten. Der anderen, zweiten Spaßrock-Band der Republik. Im gleichen Jahr gegründet und ebenfalls angetreten mit der Attitüde, Punk zu machen, teilen die Hosen und die Ärzte die Vorliebe für lustige Pseudonyme, ironische Texte und engen Kontakt zum Publikum. Und haben millionenfach Platten verkauft.

Wer jedoch die „Beste Band der Welt“ ist, daran herrscht für 35.000 Fans in „Hennes’ Stall“ (O-Ton Ärzte) am Samstagabend kein Zweifel. Seit dem späten Nachmittag haben The Damned, Triggerfinger und LaBrassbanda beim „ärztival“ unter freiem Himmel ordentlich vorgeglüht.

Fans feiern beim ersten "Ärztival" im RheinEnergieStadion in Köln.Foto: Rolf Vennenbernd

Und wenn um 20.24 Uhr der Schriftzug „Die Ärzte“ aufleuchtet, gestickt aus goldenen Lichtpunkten auf schwarze Leinwand, bricht sich die Vorfreude in wildem Jubel Bahn.

„Wie es geht“ eröffnet einen zweieinhalbstündigen Marathon, die Setliste verzeichnet 24 Stücke und sieben Zugaben. Blondschopf Farin Urlaub, Steh-Drummer Bela B. und Anzugträger Rodrigo González können auf ein Publikum vertrauen, das genau weiß, was kommt. „ZeiDverschwÄndung“, wenn der Satz „Hast du nicht besseres zu tun, als die Ärzte zu hören?“ fällt, „Unrockbar“, wenn die Aufforderung zum Sit-In erklingt oder „Wir sind die Besten“, wenn es ironisch heißt „Es ist fast dunkel, es ist fast das letzte Lied“. Da stehen noch 90 Minuten Spielzeit aus.

„Ärzte“-Schlagzeuger und Sänger Bela B.Foto: Rolf Vennenbernd

Die Lautstärke fällt satt aus

Farin Urlaub und Bela B. flachsen in gewohnter Manier sich und das Publikum an; Gonzalez, obschon von den Kollegen zum „König der Nacht“ ernannt, ist ein eher ruhiger Vertreter. Die Lautstärke fällt satt aus, klingt aber nicht krawallig. „Ist das noch Punkrock?“ lautet die gesungene Frage, die sich kaum beantworten lässt. Im Repertoire gibt es Härtefälle („Ignorama“), Kuschel- und Kussballaden („Mach die Augen zu“) und Poppiges („Westerland“). Und, klar, Hymnen wie „Schrei nach Liebe“.

Das nimmermüde Jubel-Kollektiv vor der Bühne ist ständig gefragt, beim Mitsingen, La-O-la-Wellen-Machen oder Kleidungsstücke bei „Waldspaziergang mit Folgen“ wie bunte Windräder über den Kopf kreiseln lassen. Von oben muss das wunderschön aussehen . Fachgerecht verarztet (verärztet?) werden Cliquen, Paare, Freundinnen und Väter mit kleinen Söhnen oder Töchtern. Die Ärzte sind eine Spaßband für viele Generationen, für verliebte Mädels („Ich will mit dir ins Bett, Bela!“), für Arbeitskollegen und die ganze Familie.

Rodrigo GonzalezFoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Ist das jetzt noch ein Konzert? Oder eine riesige Party? Egal. Die Atmosphäre ist viel zu endorphingesättigt. Bei den Hosen, zwei Wochen später im Stadion, wird das ähnlich sein. 35 000 Fans gilt es zu toppen. Die Wette gilt.

Susanne Schramm


Kommentare
Aus dem Ressort
Fatih Akin mit Drama "The Cut" beim Filmfestival von Venedig
Filmpreis
Als einziger deutscher Beitrag ist der Film "The Cut" von Fatih Akin im Rennen um den Goldenen Löwen von Venedig. Mit seinem neuen Drama vollendet der Regisseur seine Trilogie "Liebe, Tod und Teufel". Insgesamt sind 20 Werke im Wettbewerb beim Filmfestival von Venedig.
Warum Jan Delay nicht über Lampedusa singt
Musik
Im September geht Jan Delay auf große Deutschland-Tournee und kommt auch in den Westen: nach Dortmund und Düsseldorf. Wir sprachen mit dem Hamburger über die verschiedenen Mentalitäten deutscher Konzertbesucher, über Lokalpatriotismus und warum er keinen Song über Lampedusa-Flüchtlinge macht.
Oberhausener bereiten sich auf Ansturm zum Reggae Summer vor
Musik
Styrum, kurz hinter der Oberhausener Stadtgrenze, ist bereit für drei Tage Liebe, Friede und Musik beim Reggae Summer: Die Bühne in Mülheim steht, Camper reisen an. Tickets sind auch noch an der Tageskasse und online erhältlich. Die Anwohner richten sich auf den Ansturm der Festivalbesucher ein.
Weitere Werke bei Auflösung von Gurlitts Wohnung gefunden
Kunstfund
Neues im Fall Gurlitt: Bei der Auflösung der Wohnung des vor drei Monaten verstorbenen Sammlers sind bislang nicht bekannte Kunstwerke aufgetaucht. Die Werke wurden bei der Durchsuchung durch die Staatsanwaltschaft im Jahr 2012 offenbar übersehen. Jetzt sollen Experten die Werke begutachten.
Pet Shop Boys ehren schwulen Informatiker mit Bühnenstück
Elektropop
Das begeisterte Londoner Premierenpublikum riss es von den Stühlen: Mit ihrem Werk "A Man From The Future" baut das Popduo Pet Shop Boys dem Mathematiker Alan Turing ein musikalisches Denkmal - und setzt ein Statement für mehr Toleranz.
Umfrage
Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

Die Duisburger Loveparade-Katastrophe mit 21 Toten jährt sich zum vierten Mal. Wie hat das Unglück Ihr Leben verändert?

 
Fotos und Videos