#einbuchfürkai: Buch eines Komapatienten wird zum Bestseller

„Willkommen im Meer“ erschien vor neun Jahren zum ersten Mal. Nun wird das Buch zum Bestseller.
„Willkommen im Meer“ erschien vor neun Jahren zum ersten Mal. Nun wird das Buch zum Bestseller.
Foto: Screenshot Amazon
Was wir bereits wissen
Der Twitter-Hashtag #einbuchfürkai spülte den todkranken Autor Kai-Eric Fitzner an die Spitze der Bestsellerlisten - ein Beststeller des Mitgefühls.

Essen/Bochum.. „Willkommen im Meer“ heißt die Nummer eins der Bestsellerliste beim Online-Händler Amazon, der Self-Publisher-Titel eines unbekannten Autors verkaufte sich in diesen Tagen besser als die Gottschalk-Biografie „Herbstblond“. Ein Bestseller der Herzen: Denn eine Welle des Mitgefühls trieb den 45-jährigen Autor Kai-Eric Fitzner, der seit einem Schlaganfall im Koma liegt, an die Spitze der Charts. Zu verdanken haben er und seine Familie dies einem Bochumer.

„Er ist ein so warmherziger, netter und kluger Mensch“, sagt Johannes Korten über Kai-Eric Fitzner: Vor zwei Wochen wollten der Marketing-Experte einer Bochumer Bank und der Autor aus Oldenburg sich noch Berlin treffen – aber Fitzner erkrankte. „Er dachte, es wäre eine Erkältung“, erinnert sich Korten, „dabei war es eine Herzmuskelentzündung“.

Buchkäufe helfen der Familie

Dann erreichte ihn die schreckliche Nachricht, Fitzner habe eine Schlaganfall erlitten, sei gelähmt und liege im künstlichen Koma. Fitzners Frau Raja schilderte auf Facebook ihren Freunden die Situation – und bat darum, Fitzners Buch zu kaufen, weil die Finanzen der fünfköpfigen Familie derzeit „katastrophal“ seien.

Korten las den Aufruf, verbreitete ihn am Montag dieser Woche auf Twitter mit dem Hashtag #einbuchfürkai und richtete ein Spendenkonto ein. Weit über 6000 Euro konnte er bisher weiterleiten – „das ist ja alles schnell gestrickt und funktioniert auf Vertrauensbasis“, erklärt Korten. Sein Engagement rührte am Donnerstag auch den Online-Riesen Amazon: Auf die Verkaufsprovision, etwas über vier Euro pro Buch, wird der Konzern verzichten.