Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Kommentar

Die Zukunft ist schon zu Ende

17.01.2013 | 23:03 Uhr
Funktionen
Die Zukunft ist schon zu Ende

Der FCR Duisburg geht in die Insolvenz.

Es ist noch nicht sehr lange her, als hierzulande das Hohe Lied auf den Frauenfußball und seine güldene Zukunft angestimmt wurde.

Die Heim-WM 2011, verklärt zum „Sommermärchen light“, bescherte dem Sport eine ungeahnte Präsenz, exorbitante Einschaltquoten und lud ihn mit ungeheurer Bedeutung auf. Doch zugleich erwies sich diese grell-strahlend ausgeleuchtete WM als Maßstab, an dem der Frauenfußball im allzu oft grau-tristen Liga-Alltag nur zerschellen konnte.

Kommentare
Lesen Sie auch
Haute Couture in Paris
Bildgalerie
Mode
UNICEF: Foto des Jahres 2011
Bildgalerie
Ausgezeichnet
Lady Gaga räumt ab
Bildgalerie
MTV Awards
Aus dem Ressort
Ehemaliger Zwangsarbeiter stellt in Oberhausen Buch vor
Geschichte
Die Oberhausener Gedenkhalle hat die Erinnerungen des ukrainischen Zwangsarbeiters Iwan Tkatsch mit spannenden und bewegenden Berichten herausgegeben.
"Niveau Weshalb Warum" - Im Herzen von Deichkind
Musik
Das neue Deichkind-Album „Niveau Weshalb Warum“ sagt Kluges im Partymodus – und bewegt sich an der Grenze zwischen Irrsinn und Ernsthaftigkeit.
US-Sängerin Anastacia eröffnet das Zeltfestival Ruhr
Musik
Mit dem Konzert der amerikanischen Sängerin Anastacia wird am 21. August das Zeltfestival Ruhr eröffnet. Weitere Gäste sind Rea Garvey und Clueso.
"Chronist der Jugend" - US-Fotograf Will McBride gestorben
Nachruf
Vor Kurzem hat ihn eine Berliner Ausstellung noch gefeiert. Nun ist der amerikanische Fotograf Will McBride im Alter von 84 Jahren gestorben.
Satiriker Fritz Eckenga bringt Gedichtband heraus
Lyrik
Ein gerade erschienener Leinenband versammelt auf 448 Seiten „Alle Gedichte und neue“ von Satiriker Fritz Eckenga. Der ist derweil völlig mit sich im...
Fotos und Videos
article
7494085
Die Zukunft ist schon zu Ende
Die Zukunft ist schon zu Ende
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/die-zukunft-ist-schon-zu-ende-id7494085.html
2013-01-17 23:03
Kultur