Die Reihe „Filmschauplätze NRW“

18 Filme, 18 Orte: Zum 18. Mal tourt in diesem Sommer die Open-Air-Kino-Reihe „Filmschauplätze NRW“ durchs Land. Die gezeigten Filme sind passend zum Veranstaltungsort gewählt. Um die Verbindung zu erkennen, braucht es manchmal etwas Fantasie, doch bei der Filmstiftung NRW heißt es: „Besucher werden den Zusammenhang von Film und Ort bemerken“. Alle Spielorte und Daten im Internet: www.filmschauplaetze.de

2014 sind die Filmschauplatz-Vorführungen im Schnitt von 500 Menschen besucht worden. Ob viele oder wenige Besucher kommen, hängt beim Open-Air-Kino stark vom Wetter ab.

Der Besucherrekord 2014 ist in Haan aufgestellt worden: 900 Menschen sahen dort die Erfolgskomödie „Fack ju Göthe“. Die wenigsten Besucher kamen nach Emmerich: 40 Menschen sahen den Film „Sommer der Gaukler“.