Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Kultur

Die aus Blech Gold machen können

22.01.2015 | 00:12 Uhr

Düsseldorf. Eine innige, durch zahllose musikalische Blechgewitter gestählte Männerfreundschaft, zusammengeschweißt durch die gemeinsame Liebe zur Musik – dafür steht der Name German Brass. Was die Alchemisten des Mittelalters vergeblich versuchten, gelingt den zehn Herren im gemeinsamen Spiel laut eigener Aussage mit Leichtigkeit: Sie machen Blech zu Gold. Die Truppe steht am Freitag, den 13. Februar, ab 20 Uhr auf der Bühne der Düsseldorfer Tonhalle und kündigt – einen Tag nach Altweiber – „das etwas andere Karnevalskonzert“ an.

Seit mehr als drei Jahrzehnten begeistert das älteste Brass-Ensemble Deutschlands seine stetig wachsende Fangemeinde von Berlin bis Stuttgart, von München bis Flensburg. Ob sie nun den bewegenden Bach spielen, den wuchtigen Wagner aus ihrer Charts notierten CD „Celebrating Wagner“ oder moderne Evergreens – der Sound von German Brass trifft das Publikum in der Regel ins Herz. Auch auf internationalem Parkett haben sich die Musiker durch zahlreiche Tourneen einen Spitzenplatz unter den weltbesten Ensembles erobert.

Die Gruppe wurde 1974 ins Leben gerufen und trat bis 1983 unter den Namen Deutsches Blechbläserquintett, German Brass Quintett und Quintette à Cuivres Allemand in Erscheinung. Um die Musik Bachs für die Produktion „Bach 300“ ohne künstlerische Kompromisse arrangieren zu können, verdoppelte Gründungsmitglied Enrique Crespo das Quintett zehn Jahre nach der Gründung und gab ihm den neuen Namen German Brass.

Mehr als 70 Konzerte in Deutschland, der Schweiz, Österreich, der Türkei, Frankreich, Spanien, Südkorea, Taiwan und Japan spielte German Brass bislang, lotete dabei stets die Grenzen zwischen Unterhaltungsmusik und sogenannter E-Musik aus. Und wenn ein Komponist wie etwa Giacomo Rossini die Blechbläserfraktion auch aufs sträflichste vernachlässigt hat, dann arrangiert man sich dessen „Ouvertüre zur Italienerin in Algier“ kurzerhand für Brass-Ensemble neu.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, auf www.hanseatische-konzertdirektion.de sowie unter den Telefonnummern 0211 – 27 4000 und unter 0211 - 89 96 123.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
article
10262117
Die aus Blech Gold machen können
Die aus Blech Gold machen können
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/die-aus-blech-gold-machen-koennen-aimp-id10262117.html
2015-01-22 00:12
Kultur