Deutschlandradio verbindet Hörspiel mit Smartphone-Spiel

Hörspiel in Kombination mit Smartphone bietet das Deutschlandradio Kultur.
Hörspiel in Kombination mit Smartphone bietet das Deutschlandradio Kultur.
Foto: Günter Blaszczyk
Was wir bereits wissen
Das Deutschlandradio Kultur kreuzt das Hörspiel "Blowback" mit einem App-Game. Zuhörer können die Handlung auf ihrem Smartphone fortsetzen.

Berlin.. Unter dem Titel "Blowback" startet Deutschlandradio Kultur ein ungewöhnliches Medien-Projekt. Nach der Ausstrahlung des Hörspiels "Blowback - Der Auftrag" am Montagabend können Nutzer den Science-Fiction-Krimi auf dem Smartphone weiterspielen. Mit der App "Blowback - Die Suche" können sie sich aktiv in den Verlauf der Handlung einmischen.

Eine der großen Herausforderungen habe für die Entwickler darin bestanden, dass kein Leitfaden zur Verfügung stand, weil es keine Erfahrungswerte gab, erklärte Projektleiter Mario Weise. Die Geschichte führt den Hörer - und Spieler - auf eine Zeitreise in das Jahr 2047. Das Trinkwasser auf dem Planeten geht zur Neige. Eine Geophysikerin, die über die letzten Süßwasserreserven weiß, ist verschwunden. Nachdem auch der Agent Dereo Durand auf der Suche nach ihr verschwindet, kommen die Zuhörer ins Spiel.

App-Show Die App setzt die Handlung fort

Mit der Smartphone-App wird die Handlung fortgesetzt, die Spieler schlüpfen in die Rolle der Journalistin Julia Khourim. Dann müssen Level absolviert und Informationen gesammelt werden, um die Rätsel der Handlung zu lösen. Das Handy-Game soll ab dem 19. Januar zunächst für das iPhone bereitstehen. (dpa)