Der Künstler, der Künstler beschäftigt

Düsseldorf..  Die Werke des Düsseldorfer Künstlers Klaus Beck (Jahrgang 1928) werden vom 25. Januar an im Kultur-Bahnhof im Düsseldorfer Stadtteil Eller an der Vennhauser Allee zu sehen sein. Klaus Beck kam in Thüringen zur Welt, begann 1957 ein Kunststudium an der Städelschule in Frankfurt am Main und wechselte dann an die Düsseldorfer Kunstakademie.

Seine Kunst zeichnet sich durch Lust am Experiment aus. Öffentlich gezeigt hat er sie zwar kontinuierlich, aber selten, und gegenüber dem Kunstmarkt verhielt er sich distanziert. Er galt immer als „artist’s artist“, als Künstler, mit dessen Werk sich vor allem Künstlerkollegen befassen.

Die Ausstellung in Eller wird nun versuchen, einen Eindruck von der Vielfalt seiner Arbeitsweisen zu vermitteln.