„Der Jude mit dem Hakenkreuz“

Düsseldorf..  Im Rahmen der Projektraumausstellung „IdentitätsMetamorphosen“ bietet die Mendeli-Akademie am Donnerstag, 23. April, 18 Uhr, im Stadtmuseum, Berger Allee 2, wieder einen besonderen Abend an: Diesmal gibt es im Anschluss an eine Führung eine Lesung mit dem Diplom-Chemiker, Journalisten und Autoren Lorenz S. Beckhart. Seine letzte große Recherche machte er über seinen eigenen Großvater im Rahmen des WDR- Dokumentarfilms „Der Jude mit dem Hakenkreuz“, der 2007 ausgestrahlt wurde. Beckharts Großvater Fritz war aus dem Ersten Weltkrieg als der höchst dekorierte Jude auf deutscher Seite zurückgekehrt. Der Enkel, in einem katholischen Internat erzogen, erfuhr jedoch erst als 18-Jähriger, dass er Jude ist. Bewegend schildert Beckhardt die Schicksale seiner Verwandten, die Folgen von Schweigen, Verdrängen und den schweren Neubeginn in der alten Heimat. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.