Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Pop

David Guetta im Dome - der House-Meister von Düsseldorf

16.12.2012 | 15:15 Uhr
Der französische House-DJ und Muskproduzent David Guetta im Düsseldorfer Dome.Foto: Kai Kitschenberg

Düsseldorf.   11 500 Jünger jubelten ihm im Düsseldorfer Dome zu und gerieten in Tanz-Ekstase. Mit dem neuen „She Wolf“, aber auch mit Hits wie „Sexy bitch“, „When love takes over“ oder „Memories“. Die Party dauerte bis kurz vor Mitternacht.

So richtig zu greifen ist das Phänomen nicht: Er singt nicht, er tanzt nicht, er hebt zwischendurch bloß mal die Arme. Dreht hier am Regler, drückt dort aufs Knöpfchen. Und schon geraten die Menschen in Ekstase. Tanzen, springen, strahlen glückselig. David Guetta heißt ihr Idol. 11 500 sind’s an diesem Abend im Düsseldorfer Dome, die dem französischen DJ und Musikproduzenten huldigen.

David Guetta in Düsseldorf

 Fast ein wenig verloren steht der Pop-Messias dort oben hinter seinem überdimensionalen Pult. Um ihn herum zischt, blitzt und hämmert es pausenlos. „Nothing but the beat“ ist das erklärte Lebensmotto des 45-Jährigen. Aus dem jungen David, der einst in Pariser Vorortdiscos auflegte, ist längst ein Weltstar geworden, der an einem einzigen Abend auch mal zwei, drei Top-Clubs in Europa beglückt. Guetta kennt die schnellsten Gehörzugänge der Gegenwart. Kalkulierte Klänge für die Charts – dafür ist er ein absoluter Fachmann. Und die Größen der Zunft wissen um die Qualitäten ihres House-Meisters. Rihanna, Flo Rida, Usher, Kelly Rowland, die Black Eyed Peas – all denen hat Guetta schon Nummer-1-Hits auf den Leib geschrieben.

Party total im Düsseldorfer Dome.Foto: KITSCHENBERG, Kai

„She Wolf“ heißt der aktuelle Chart-Stürmer. Und den gibt’s gleich zu Beginn in einer 10-Minuten-Version. Ein bisschen weniger DJ, ein  bisschen mehr Song hätte anderen Hits an diesem Abend allerdings mehr Charakter gegeben. „Sexy bitch“ etwa, „When love takes over“ oder „Memories“. Zwischendurch hält Guetta einen Zettel in die Kamera: „I love Germany and I love you.“ Na ja. Zum Glück ist der mit Auszeichnungen hoch dekorierte DJ aber ansonsten kein Freund der großen Gesten. Vorbei ist die Party erst kurz vor Mitternacht. Doch auch damit ist das Phänomen Guetta nicht kleinzukriegen.

Christian Schyma

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
NRW verhängt Exportverbot über Teil der WestLB-Kunstsammlung
WestLB-Kunst
Stradivari, Macke, Max Ernst: NRW will verhindern, dass die Sammlung der ehemaligen WestLB ins Ausland geht - und stellte elf Werke unter Schutz.
Emschertalmuseum Herne zeigt Werke von Cornelia Funke
Ausstellung
Über 400 Originalzeichnungen der bekannten Autorin und Illustratorin Cornelia Funke sind seit dem 1. März im Emschertalmuseum in Herne zu sehen.
Hilflose „Hexenjagd“ an Bochums Schauspiel
Theater
Ist das noch Arthur Miller oder schon Barbara Salesch? Die trivialisierte Neuinszenierung der „Hexenjagd“ in Bochum ist eine Tragik für sich.
Ronja Räubertochter wird in Duisburg zur großen Oper
Kinderoper
Astrid Lindgren hat mit Ronja Räubertochter eine Heldin für Millionen Leser erschaffen. Dass sie das Zeug zur Opernheldin hat, zeigt die Rheinoper.
Düsseldorf lacht über „Vier Männer im Nebel“
Theater
Man setze vier Manager in ein Boot und warte kurze Zeit ab. Sie kentern – und bescheren dem Düsseldorfer Schauspielhaus eine heitere Neuinszenierung,...
Fotos und Videos
Viel Glamour bei der Goldenen Kamera
Bildgalerie
Preisverleihung
"Mr Spock" - Leonard Nimoy ist tot
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7398263
David Guetta im Dome - der House-Meister von Düsseldorf
David Guetta im Dome - der House-Meister von Düsseldorf
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/der-house-meister-von-duesseldorf-id7398263.html
2012-12-16 15:15
Kultur