Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Kultur

Depeche Mode kommen für sieben Konzerte nach Deutschland

23.10.2012 | 15:59 Uhr
Foto: /ddp/Axel Schmidt

Drei Jahre lang haben die Fans gewartet, nun meldet sich die britische Elektropop-Gruppe Depeche Mode mit einem neuen Album und einer Welttour zurück. Am 7. Mai starten die drei Musiker in Tel Aviv ihre Welttour, die sie auch zu sieben Konzerten nach Deutschland führt.

Paris (dapd). Drei Jahre lang haben die Fans gewartet, nun meldet sich die britische Elektropop-Gruppe Depeche Mode mit einem neuen Album und einer Welttour zurück. Am 7. Mai starten die drei Musiker in Tel Aviv ihre Welttour, die sie auch zu sieben Konzerten nach Deutschland führt. Dazu bringen Songwriter Martin Gore, Sänger Dave Gahan und Keyboarder Andrew Fletcher ein neues Album heraus, wie die drei Musiker am Dienstag in Paris ankündigten.

Auftakt in Deutschland ist am 1. Juni München, gefolgt von den Stationen Stuttgart, Frankfurt, Berlin, Leipzig, Hamburg und Düsseldorf. Insgesamt sind 34 Auftritte in 25 europäischen Ländern geplant, das letzte davon am 29. Juli im weißrussischen Minsk. Dann bricht die Band, die seit 31 Jahren zusammen Musik macht, nach Nordamerika auf.

"In jeder Beziehung Höhen und Tiefen"

"In jeder Beziehung gibt es in 31 Jahren Höhen und Tiefen", sagte Sänger Dave Gahan auf die Frage nach der langen Zusammenarbeit. "Wir kennen jetzt die Stärken und Schwächen des anderen", ergänzte Songwriter Martin Gore. Dass Gahan zum neuen Album nun auch "fünfeinhalb" Songs beigesteuert habe, sei eine "willkommene Ergänzung".

Wie er denn immer wieder neue Inspirationen für seine Lieder bekomme, wird Gore von den Fans gefragt, die über Internet an der Pressekonferenz teilnehmen oder einige ausgeloste Plätze in Paris bekommen haben. Das sei ein sehr eigenartiger Prozess, antwortet der "Kopf" der Band. "Ich betrete das Universum."

Gore "sehr glücklich mit dem neuen Album"

Das neue Album, das noch keinen Titel hat, habe sowohl ihn als auch Sänger Gahan bewegt. Auf die Frage, welches denn für ihn der ultimative Song seiner Karriere gewesen sei, antwortet Gore: "Ich bin sehr glücklich mit dem neuen Album". Einige Lieder seien "die besten, die wir je gemacht haben". Auch Gahan gibt zu, dass ihn ein oder zwei Songs sehr bewegt hätten.

Ansonsten hält sich die Band bedeckt. Das neue Album sei "sehr anders", verraten die Briten lediglich. Erst am Freitag, kurz vor der Abreise in Richtung Europa, sei die neue Platte fertiggestellt worden.

Zur vorigen "Tour of the Universe" im Jahr 2010 waren 2,5 Millionen Fans gekommen. Bekannt wurden Depeche Mode mit Hits wie "People Are People", "Personal Jesus" oder "Enjoy The Silence".

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
S-Bahnen in NRW sollen bald wieder mit Außenwerbung auf den Zügen herumfahren. Was halten Sie davon?
 
Fotos und Videos
Sonne, Beats und gute Laune
Bildgalerie
Juicy Beats
Aus dem Ressort
Royaler Auftritt vor 17 000 begeisterten Fans auf Schalke
Militärmusik
Die Musiker der ältesten Leibgarde von Queen Elisabeth hauchten der Military-Tattoo-Show am Samstagabend in der Veltins-Arena königliches Flair ein. So viele Musiker, Tänzer, Sänger und Mitglieder von Knappenvereinen bestritten das über dreistündige Programm, das mit einem Weltrekord endete.
12 000 feiern in Mülheim friedlichen Ruhr Reggae Summer
Ruhr Reggae Summer
12 000 feierten am Wochenende in Mülheim wieder einen friedlichen Ruhr Reggae Summer. Jan Deelay mit den Beginners sorgte dabei für Freudenstürme im Partyvolk, das auch fernab der Bühnen dem Motto des Festivals gerecht wurde: „Love, Peace and Music“.
Jubel für Glogers Fliegenden Holländer in Bayreuth
Wagner-Festspiele
Der Hagener Regisseur Jan Philipp Gloger stellt Wagners Oper "Der Fliegende Holländer" ins globale Datenmeer. Beeindruckendes Bühnenbild, großartige Sänger - das Publikum in Bayreuth feiert die Inszenierung mit lautem Jubel.
Künstler lebt vier Wochen wie Robinson auf Zollverein
Kunstprojekt
Spektakulär, archaisch, gewagt: Der walisische Künstler Steven Emmanuel wird sich bis Mitte August von dem ernähren, was das alte Zechenareal hergibt - Beeren und Birke, Löwenzahn und Regenwasser. Was normalerweise im Alltag unverzichtbar ist - Gas, Strom, Energie - existiert für ihn in dieser Zeit...
Herner Archäologiemuseum zeigt das weiße Gold der Kelten
Ausstellungen
In der neuen Sonderausstellung, die am 23. August beginnt, zeigt das LWL-Archäologiemuseum in Herne „Das weiße Gold der Kelten - Schätze aus dem Salz“. Zu sehen sind dabei 250 Exponate aus dem oberösterreichischen Hallstatt, wo schon in der Jungsteinzeit das kostbare Salz abgebaut wurde.