Death Cab For Cutie beim Open Source

Düsseldorf..  Allmählich füllt sich die Liste der Bands, die am 27. Juni beim Open Source Festival in Düsseldorf spielen werden. Veranstalter Philipp Maiburg gab jetzt die ersten Namen bekannt, die beim Spektakel auf der Galopprennbahn in Grafenberg im Sommer dabei sind. „Wir haben mit Death Cab For Cutie echte Indierock-Helden an Land ziehen können, die bei uns ihren bisher einzigen Deutschland-Termin machen“, so Maiburg. Death Cab For Cutie werden ihr neues Album „Kingsugi“ auf der Hauptbühne vorstellen. Und zum zehnten Geburtstag des Festivals wird, so Maiburg, „die beste Partyband der Welt vorbeikommen“: Kakkmaddafakka aus Norwegen. Dann zwei Düsseldorfer: Stefan Honig startet derzeit mit seinem Album national durch und darf 2015 nicht fehlen. Ebenfalls ein gern gesehener Gast auf dem Open Source ist Tolouse Low Trax, hinter dem sich Kreidler-Mitglied Detlef Weinrich verbirgt.

Das Ticketing hat begonnen. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.