Das aktuelle Wetter NRW 1°C
Kommentar

Lewandowski, Kießling und all die anderen

18.02.2013 | 20:38 Uhr
Funktionen

Essen.   Da der Vertrag von Borussia Dortmund Robert Lewandowski nur bis 2014 läuft, muss der Verein sich mit der Frage beschäftigen: Wie geht es weiter mit dem Lewandowski? Stefan Kießling und andere Namen in der Spekultationsblase allerdings müssen nichts bedeuten. Ein Kommentar.

Um ganz seriös zu bleiben. Der Stürmer Robert Lewandowski ist noch immer Angestellter von Borussia Dortmund. Weil sein Vertrag aber nur eine Laufzeit bis 2014 hat und er dann ablösefrei wechseln könnte, muss der Verein sich mit der Frage beschäftigen: Wie geht es weiter mit dem Lewi? Und da bieten sich mehrere Optionen an:

a) Eine Ausdehnung der Vertragslaufzeit. (Das hat der BVB versucht, ist daran aber gescheitert.)

b) Die Dienste des Spielers einfach bis Vertragsende nutzen.

c) Den Spieler 2013 verkaufen.

Um weiterhin ganz seriös zu bleiben. Würde der BVB sich dazu entscheiden, Lewandowski zu verkaufen, dann müsste er auf diesen Verkauf irgendwie reagieren. Und da bieten sich mehrere Optionen an:

a) Es könnte ein Stürmer geholt werden, der bereits auf hohem Niveau unterwegs ist.

b) Es könnte ein Stürmer geholt werden, von dessen Fähigkeiten nur Scouts wissen können, den hierzulande ansonsten also keiner kennt.

c) Es könnte versucht werden, das Stürmerproblem intern zu lösen, auf welche Weise auch immer.

BVB
BVB rechnet mit Lewandowski-Abschied – Kommt Gomis aus Lyon?

Selbst BVB-Boss Hans-Joachim Watzke glaubt momentan "nicht mehr an eine Vertragsverlängerung" von Torjäger Robert Lewandowski. Für eine mögliche Zeit...

Um etwas unseriös zu werden. Selbst in diesen Tagen handelt es sich nicht bei jedem hellhäutigen Mann, der im BVB-Umfeld gesichtet wird, um Stefan Kießling , und nicht bei jedem dunkelhäutigen um Didier Drogba. Kleine wuschelige Geschöpfe an Leinen sind aber weiterhin normalerweise Hunde.

Frank Lamers

Kommentare
Aus dem Ressort
Claude Lanzmann zeigt Monumentalwerk „Shoa“ in der Lichtburg
Shoa
Ein Film, der eine Zumutung sein soll: Claude Lanzmann war "stolz" und glücklich, „Shoa“ in der Essener Lichtburg in voller Länge zeigen zu können.
Neues Schläpfer-Ballett in Duisburg uraufgeführt
Ballett
Sich umklammern, bedrängen und weitergehen: Bei Chefchoreograph Schläpfer müssen sich die Protagonisten im durch einen inneren "Ur-Dschungel" kämpfen.
Werkschau von Herlinde Koelbl zeigt "deutsche Wohnzimmer"
Fotografie
Wohnzimmer und mehr: Die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen zeigt ab Sonntag eine großartige und bewegende Werkschau der Fotografin Herlinde Koelbl.
Jörg Knör will „Unterhaltung mit Haltung“ im GOP
Entertainment
„Vip Vip Hurra“: Jörg Knör kommt mit neuem Programm ins GOP. In Essen hat er schon einmal geheiratet – und Liza Minnelli zum Feiern ausgeführt
Poetry-Slammer Axel Stiller ist ein echter Wortakrobat
Poetry Slam
Axel Stiller ist Poetry-Slammer. Der Wahl-Duisburger stand schon einmal vor 1000 Metal-Fans in Wacken. In der „Oase“ war sein Auftritt intimer.
article
7634585
Lewandowski, Kießling und all die anderen
Lewandowski, Kießling und all die anderen
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/das-geruecht-macht-die-musik-id7634585.html
2013-02-18 20:38
BVB, Borussia Dortmund, Bundesliga, Robert Lewandowski, Stefan Kießling, Bayer Leverkusen, Bayer 04 Leverkusen, Transfer, Transfers
Kultur