Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Kultur

Countdown für Oscar-Verleihung läuft

23.02.2013 | 18:35 Uhr

Die Vergabe des weltweit wichtigsten Filmpreises steht an: Hollywood feiert am Sonntag (24. Februar, Ortszeit) die Verleihung der Oscars. Der Preis wird in Los Angeles in 24 Kategorien überreicht. Das Bürgerkriegsdrama "Lincoln" von Regisseur Steven Spielberg führt die Liste der Oscar-Nominierungen mit zwölf Nennungen an.

Berlin (dapd). Die Vergabe des weltweit wichtigsten Filmpreises steht an: Hollywood feiert am Sonntag (24. Februar, Ortszeit) die Verleihung der Oscars. Der Preis wird in Los Angeles in 24 Kategorien überreicht. Das Bürgerkriegsdrama "Lincoln" von Regisseur Steven Spielberg führt die Liste der Oscar-Nominierungen mit zwölf Nennungen an.

Der Deutsch-Österreicher Christoph Waltz erhielt für seine Darstellung in dem Tarantino-Film "Django Unchained" eine Nominierung als bester Nebendarsteller.

Zwar ist unter den nominierten Filmen keiner aus Deutschland dabei, dafür sind aber mehrere Koproduktionen mit deutscher Beteiligung im Rennen. Darunter ist der Film "Liebe" des Österreichers Michael Haneke, der gleich in fünf Kategorien als Oscar-Anwärter vertreten ist. Als Bester Fremdsprachiger Film ist neben Hanekes Werk auch die deutsch-tschechisch-skandinavische Koproduktion "Die Königin und der Leibarzt" nominiert. Mit dem Film "Kon-Tiki", der die Floßfahrt Thor Heyerdahls über den Pazifik zeigt und für Norwegen ins Rennen geht, konkurriert eine dritte deutsche Koproduktion um die Trophäe in der Kategorie.

In der Kategorie Bester Dokumentarfilm kann sich der Norddeutsche Rundfunk (NDR) derweil Hoffnungen auf einen Oscar für die deutsch-israelische Ko-Produktion "Töte zuerst - Der israelische Geheimdienst" ("The Gatekeepers") machen. Eine weitere deutsche Koproduktion ist der Film "Open Heart", der für die Kategorie Bester Dokumentar-Kurzfilm nominiert wurde.

In Deutschland überträgt ProSieben die Verleihung live in der Nacht zu Montag ab 1.30 Uhr.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

Viele Manager von städtischen Unternehmen verdienen mehr als eine halbe Million Euro im Jahr. Die Einkommen richten sich nach Branche, Unternehmensgröße und Umsatz. Finden Sie die hohen Gehälter angemessen?

 
Aus dem Ressort
So lacht das Revier – Kabarettisten-Wettstreit mit Hot Rods
Comedy-Serie
Der Pianist Timm Beckmann und der Gitarrist Tobias Janssen sind Pro:c-dur. Auf der Bühne lassen die Kabarettisten Klassik gegen Rock antreten. Nun brachten sie den Musik-Wettstreit auch auf die Straße: Das Duo fuhr mit Mini-Hot-Rods am Essener Baldeneysee um die Wette. Wer gewinnt?
Konstantin Wecker freut sich auf sein Konzert in Gladbeck
Musik
„40 Jahre Wahnsinn“. Die Stadthalle in Gladbeck ist der einzige Spielort in NRW zur Jubiläumstour von Liedermacher und Friedenskämpfer Konstantin Wecker. Der gebürtige Münchener schätzt die ehrliche und direkte Art der Menschen im Ruhrgebiet, das hat er uns jetzt im Interview verraten.
Essener Regisseur inszeniert „Wunder von Bern“ als Musical
Musical
Folkwang-Professor Gil Mehmert führt Regie – ein Gespräch vor der Premiere am Sonntag in Hamburg über Revier-Verbundenheit, einen neuen Schub für die deutsche Musical-Szene und die Wiederbelebung von Wir-Gefühlen“ und Teamgeist.
Ein Star und viele Sternchen beim Hagener Kurzfilmfestival
Filmfestival
Schaulaufen beim Hagener Kurzfilmfestival „Eat my shorts“. Schauspieler wie Nastassja Kinski, Ralf Richter oder Showgröße Tanja Szewczenko posierten vor den Kameras, ehe sie im Kinosaal verschwanden, um die sechs ausgewählten Filme zu schauen.
Buch erzählt die Geschichte der Popolskis und der Pop-Musik
Comedy
Nach der Auflösung der Familie Popolski wird ihr verrücktes Treiben auf den Bühnen und im Fernsehen in Buchform festgehalten. Pavel Popolski alias Achim Hagemann erzählt die frei erfundene „wahre Geschichte“ der Pop-Musik. Noch ein Medium, das die Popolskis mit ihrer schrägen Story besetzen.