Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Kultur

Claptons Socken

22.03.2013 | 00:22 Uhr

Fürs Cover hat Eric Clapton ein Foto von sich mit dem Handy geschossen. Einer wie er darf das. Dasselbe lässt sich übers aktuelle Album „Old Sock“ (Polydor/ Universal) sagen. Gerade mal zwei neue Songs sind drauf. Den Rest hat er mit Coverversionen seiner Lieblingstitel gefüllt und ein paar alte Freunde eingeladen. Paul McCartney singt einer stampfigen Fassung von „All Of Me“ mit. J.J. Cale beim entspannten „Angel“. Steve Winwood drückt beim wohltuend entrümpelten „Still Got The Blues“ die Orgeltasten.

Immer wieder blitzt ein schönes Solo auf zwischen Slidegitarre und Streichern. Aber alles klingt ein bisschen steril, wie man das von Clapton eben kennt. Viel Blues, viel Reggae. Dass man letzteren besser in Jamaika als in England macht, hätte Mister Slowhand eigentlich seit „I Shot The Sheriff“ wissen können. Ein Album, das man nicht haben muss.



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Umfrage
Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

Vielen Deutschen könnte die Zeitumstellung gestohlen bleiben. Wir wüssten gerne von Ihnen: Was halten Sie von der Umstellung von Sommer- auf Winterzeit?

 
Aus dem Ressort
Warum Atze Schröder auch mal ein Mann für eine Nacht ist
Comedy
Premiere für eine Ratgeber-Stunde der unmoralischen Art: Comedian Atze Schröder hat sein neues Bühnenprogramm dem „Richtig fremdgehen“ gewidmet . Das stellte er nun in der Essener Lichtburg vor. Ein Abend zwischen Bravo für Erwachsene und Ballermann ohne Sangria-Eimer.
U2 rocken im Treppenhaus von Radio NRW in Oberhausen
Konzert
U2 live und ganz nah: Sonst füllen sie Stadien, am Freitagnachmittag spielten sie vor 200 Zuschauern. Im Treppenhaus von Radio NRW in Oberhausen präsentierten Bono und seine Mitstreiter ihr neues Album "Songs of Innocence". Eine feine Party, aber leider eine kurze.
Florian Fitz will „Filme machen, in denen es um was geht“
Kino
Schauspieler Florian David Fitz spricht mit Kinogästen in der Lichtburg über das schwierige Thema Sterbehilfe und seinen neuen Film „Hin und weg“. Die Dreharbeiten sind für den 39-Jährigen auch eine „Übung im Loslassen“ gewesen.
Der Geiger Kirill Troussov über seine Stradivari
Musik
Der Musiker Kirill Troussov spielt das legendäre Instrument „The Brodsky“ von 1702, mit dem Tschaikowskys Violinkonzert uraufgeführt wurde. Genau dieses Konzert erklingt bei Troussovs Auftritt in Hagen.
„Palermo Connection“ erster Roman von Mafia-Expertin Reski
Krimi
Eine Spannungsautorin ist die in Kamen aufgewachsene Petra Reski nicht. Doch mit „Palermo Connection“ hat sie ihren ersten Krimi herausgebracht. Mit Staatsanwältin Serena Vitale hat Reski eine Ermittlerin als Kombination aus Traumfrau und Moralbollwerk erfunden.