Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Kultur

Claptons Socken

22.03.2013 | 00:22 Uhr

Fürs Cover hat Eric Clapton ein Foto von sich mit dem Handy geschossen. Einer wie er darf das. Dasselbe lässt sich übers aktuelle Album „Old Sock“ (Polydor/ Universal) sagen. Gerade mal zwei neue Songs sind drauf. Den Rest hat er mit Coverversionen seiner Lieblingstitel gefüllt und ein paar alte Freunde eingeladen. Paul McCartney singt einer stampfigen Fassung von „All Of Me“ mit. J.J. Cale beim entspannten „Angel“. Steve Winwood drückt beim wohltuend entrümpelten „Still Got The Blues“ die Orgeltasten.

Immer wieder blitzt ein schönes Solo auf zwischen Slidegitarre und Streichern. Aber alles klingt ein bisschen steril, wie man das von Clapton eben kennt. Viel Blues, viel Reggae. Dass man letzteren besser in Jamaika als in England macht, hätte Mister Slowhand eigentlich seit „I Shot The Sheriff“ wissen können. Ein Album, das man nicht haben muss.



Empfehlen
Lesen Sie auch
Kommentare
Kommentare
autoimport
Umfrage
In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

In Hagen und Berlin gab es am Dienstag Ebola-Verdachtsfälle. Beide bestätigten sich nicht. Fürchten Sie sich trotzdem vor der Krankheit?

 
Aus dem Ressort
Musikmagazin Visions lässt es zum Jubiläum krachen
Festival
Das Dortmunder Musikmagazin Visions holt zu seinem 25. Geburtstag weitere Top-Künstler in die Stadt: Vom 3. bis 5. Oktober (Freitag bis Samstag) spielen Casper, Beatsteaks und Antemasque im FZW. Drei Wochen später kommen Kraftklub und Thees Uhlmann in die Westfalenhalle.
Zeltfestival Ruhr lädt zum Feiern, Schlemmen und Shoppen ein
Freizeit
Für die siebte Auflage des See-Festivals sind bereits 60 000 Konzertkarten verkauft worden. Dabei sind es nicht nur die Rock-, Pop- und Comedystars, die Besucher aus ganz Deutschland anlocken. Auch die Gastro-Meile und der Markt der Möglichkeiten haben seit 2008 viele Freunde gewonnen.
Musical-Modell - neue Attraktion für den Starlight-Express
Musical
Im September gibt es eine neue Attraktion für die Hauptattraktion der Region, den Starlight-Express. Eine Projektgruppe des Heinrich-von-Kleist-Gymnasiums hat ein Modell der Musical-Halle gebaut. Es ist funktionsfähig, bietet Lichteffekte und hat wie das Original eine schwenkbare Brücke.
Protest gegen Amazon weitet sich aus
Buchmarkt
Der Protest gegen Amazon wächst immer mehr. Rund 1100 deutschsprachige Autoren haben sich einem offenen Brief angeschlossen und beklagen, der Onlinehändler nehme Bücher als Geiseln.
Herbert Knebels Affentheater erinnert an Zeit der Eisdielen
Revier-Comedy
Seit einer Woche probt die Rentner-Gang vom Affentheater für die Premiere in der Stadthalle. An vier September-Abenden gibt’s dort "Männer ohne Nerven". Viel verrät Uwe Lyko / Herbert Knebel noch nicht: "Wir unterhalten uns über die schönen Zeiten in der Eisdiele. Und wir spielen Stadt-Land-Fluss."