Das aktuelle Wetter NRW 17°C

Musik

Campino kritisiert Feuilleton-Lob für Heino-Album "Mit...

19.02.2013 | 16:36 Uhr

Campino (50) ist von den deutschen Kulturjournalisten enttäuscht, weil viele Heinos Cover-Album "Mit freundlichen Grüßen" so gelobt haben. Immerhin sei Heino "30 Jahre lang das Aushängeschild der deutschen Hässlichkeit" gewesen, sagte der Frontmann der Toten Hosen beim SWR UniTalk in Mainz. Das...

Kontaktdaten
Nachrichteneingabe
Captcha Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich?

Mit der Inanspruchnahme des Services willigen Sie in folgende Vorgehensweise ein: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu übertragungszwecken verwendet - um den Adressaten über den Absender zu informieren, bzw. um im Fall eines übertragungsfehlers eine Benachrichtigung zu übermitteln. Um einen Missbrauch dieses Services zu vermeiden, wird DerWesten die Identifikationsdaten (IP-Adresse) jedes Nutzers der versandten E-Mail in Form eines E-Mail-Header-Record (X_Sent_by_IP) beifügen und für einen Zeitraum von zwei Monaten speichern. Sofern Dritte glaubhaft machen, dass sie durch die Versendung eines Artikels im Rahmen dieses Services in ihren Rechten verletzt wurden, wird DerWesten die Identifikationsdaten zur Rechtsverfolgung herausgeben.

Umfrage
Der Brexit ist da: Die Briten haben sich für den Ausstieg aus der EU entschieden . Was ist Ihre Meinung dazu?

Der Brexit ist da: Die Briten haben sich für den Ausstieg aus der EU entschieden . Was ist Ihre Meinung dazu?

 
Fotos und Videos
Traumzeit-Festival in Duisburg
Bildgalerie
Landschaftspark Nord
Schauspielkunst aus Bochum
Bildgalerie
POTTenzial
article
7636818
Campino kritisiert Feuilleton-Lob für Heino-Album "Mit freundlichen Grüßen"
Campino kritisiert Feuilleton-Lob für Heino-Album "Mit freundlichen Grüßen"
$description$
http://www.derwesten.de/kultur/campino-kritisiert-feuilleton-lob-fuer-heino-album-mit-freundlichen-gruessen-id7636818.html
2013-02-19 16:36
Campino,Die Toten Hosen,Heino,Mit freundlichen Grüßen,Kritik,Stefan Raab, Kanzlerduell
Kultur