Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Kultur

Buchmesse: Plädoyer für den stationären Handel

09.10.2012 | 15:12 Uhr
Funktionen
Foto: /dapd/Sebastian Willnow

Der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Gottfried Honnefelder, hat von der Politik mehr Einsatz für Buchhändler gefordert. Was er vermisse, sei ein Bekenntnis zum unabhängigen Buchhandel, sagte Honnefelder laut Vorabmeldung am Dienstag bei der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse: "Das machen uns die Franzosen vor."

Frankfurt/Main (dapd). Der Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Gottfried Honnefelder, hat von der Politik mehr Einsatz für Buchhändler gefordert. Was er vermisse, sei ein Bekenntnis zum unabhängigen Buchhandel, sagte Honnefelder laut Vorabmeldung am Dienstag bei der Eröffnung der Frankfurter Buchmesse. "Das machen uns die Franzosen vor." Die französische Kulturministerin kritisiere offen die Wettbewerbsvorteile, die global agierende Buchhandelsunternehmen durch den steuerbegünstigten Sitz in Luxemburg hätten. Dort liegt der Mehrwertsteuersatz für E-Books bei drei Prozent, in Deutschland bei 19 Prozent.

"Der unabhängige Buchhandel ist mehr als nur ein Vertriebsweg, denn Literatur entsteht in Wechselwirkung mit der Kultur ihrer Verbreitung", betonte Honnefelder. "Eine Bildungsnation braucht den stationären Buchhandel."

dapd

dapd

Kommentare
Aus dem Ressort
Suhrkamp will zügig Aktiengesellschaft werden
Verlage
Der Suhrkamp Verlag darf in eine Aktiengesellschaft umgewandelt werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht am Freitag entschieden.
Neue Hoffnung für den Ringlokschuppen in Mülheim
Kultur
Mitarbeiter des Ringlokschuppens in Mülheim erzielen einen Interessenausgleich und üben solidarisch Verzicht. Jetzt sind noch rechtliche Hürden zu...
Sony stoppt Filmstart der Nordkorea-Satire "The Interview"
Terrordrohung
Nach Hackerangriff und Terrordrohungen soll die Sony-Komödie "The Interview" nicht mehr im Kino laufen. Die USA machen Nordkorea für verantwortlich.
Sabine Heinrich in Menden - Leseabend mit Mon-Cheri und Herz
Lesung
Nach der Pause lässt sie Päckchen mit Mon-Cheri-Pralinen durch die Zuschauerreihen wandern: „Greift zu“, sagte Sabine Heinrich bei ihrem Leseabend.
Eventim soll AC/DC-Fans beim Ticketverkauf abgezockt haben
Verbraucherschutz
Fans der Band AC/DC mussten beim Tickethändler Eventim hohe Gebühren für Konzertkarten zahlen. Unzulässig, sagt die Verbraucherzentrale und mahnt ab.
Fotos und Videos