Bee Gees ‘74-’79

Nachdem zuletzt in einer handlichen Box die weniger bekannten Alben der Bee Gees zwischen 1987 bis 1991 wiederveröffentlicht wurden, ist jetzt in gleicher Aufmachung die ungleich erfolgreichere Ära von 1974 bis 1979 an der Reihe. Die vorliegenden vier Alben (plus einer Outtakes- und B-Seiten-CD) dokumentieren deutlich das allmähliche Hineingleiten in den Disco-Sound jener Tage, der mit dem Soundtrack für den Film „Saturday Night Fever“ seinen Höhepunkt erreichte. Auf „Mr. Natural“ und „Main Course“ erlebt man das Trio noch überwiegend in kraftvollen Balladen und ohrwurmigen Harmonien. Bei den Beats von „Children of the Universe“ bilden sich dann allmählich jene Obertöne aus, die bei längerem Hören gelegentlich an einen Kastratenchor denken lassen. Allerdings ein immens gefragter: In den USA schafften die Bee Gees zu dieser Zeit sechs Nr. 1 Hits in Folge.

Bee Gees 1974-1979 (Reprise/Warner). 5 CDs, ca. 27 Euro

Auf dem Weg zur Disco