Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Kultur

Ausstellung "Lieber Voltaire als Goethe?" öffnet im Kleist-Museum

05.09.2012 | 22:22 Uhr

Zum Gedenkjahr für Friedrich II. öffnet im Frankfurter Kleist-Museum am Donnerstag (6. September, 17.00 Uhr) eine Studioausstellung.

Frankfurt (Oder) (dapd-lbg). Zum Gedenkjahr für Friedrich II. öffnet im Frankfurter Kleist-Museum am Donnerstag (6. September, 17.00 Uhr) eine Studioausstellung. Unter dem Titel "Lieber Voltaire als Goethe?" widmet sie sich Friedrichs Sicht auf die deutschen Literaten seiner Zeit, wie das Museum ankündigte.

Die Schau präsentiert zudem erstmals einen Brief Friedrich II. an seinen Neffen Leopold von Braunschweig, den Erbauer der Frankfurter Garnisonsschule, die heute das Kleist-Museum beherbergt. Die Ausstellung ist bis 14. Oktober zu sehen.

Zudem beginnt am Donnerstag (14.00 Uhr) eine zweitägige Konferenz zur Rezeption Friedrich II. in der deutschen Literatur nach 1786, wie es weiter hieß. Dabei gehe es unter anderem um Darstellungen des Preußen-Königs in Werken von Heinrich von Kleist, Theodor Fontane und Heinrich Mann.

(Information zum Museum unter http://www.kleist-museum.de/ )

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

Vermutlich wegen einer erhaltenen WhatsApp-Nachricht starb am 17. Februar eine 21-jährige Autofahrerin bei einem Unfall auf der B54 in Herdecke. Lassen Sie sich beim Autofahren vom Handy ablenken?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Terrakotta-Armee soll 80.000 Besucher nach Bochum locken
Ausstellung
Sie gilt als größte archäologische Entdeckung des 20. Jahrhunderts: die Grabanlage des ersten Kaisers von China, Qin Shi Huang Di. Dessen steinerne Krieger können in Kopie hinterm Hauptbahnhof Bochum bestaunt werden: Die Terrakotta-Armee ist im ehemaligen Autohaus an der Hermannshöhe aufmarschiert.
August Macke-Ausstellung bricht in Mülheim alle Rekorde
Kultur
Der 30.000. Besucher seit Januar kam nun ins Mülheimer Kunstmuseum, um sich die Ausstellung mit Werken August Mackes anzusehen. Sonst kommen so viele Menschen in zwölf Monaten – wenn alles sehr gut läuft. Doch der große Andrang bringt das kleine Museumsteam an seine Grenzen.
Hans Zimmer komponiert Hymne für Tomorrowland 2014
Tomorrowland
Die Hymne für das Event "Tomorrowland 2014" wird die Hollywood-Legende Hans Zimmer schreiben. Der Oscar-Gewinner will mit seinem Song die mystische und magische Atmosphäre des weltweit bekannten Elektro-Festivals vertonen. Erste DJs aus dem Line up für Tomorrowland stehen bereits fest.
"Bilder im Kopf" - Kamerakünstler Michael Ballhaus erblindet
Kino
Sein Job war es, Schauspieler gut aussehen zu lassen. Das tat Kamera-Künstler Michael Ballhaus nicht selten mit seinem Markenzeichen, der Kreisfahrt. Der 79-Jährige, der sein Augenlicht verliert, hat ein Buch über seine Arbeit und sein Leben geschrieben: "Bilder im Kopf".
Ohne Schokolade - Kinder- und Jugendbücher fürs Osternest
Kinderbücher,...
Gute Kinder- und Jugendbücher erzählen vom Leben und haben trotzdem Fantasie. Sie greifen Probleme auf und lassen trotzdem keinen Zeigefinger zu. Wir haben ein paar Neuerscheinungen ausgewählt - nicht nur als Geschenk zu Ostern sind sie eine Empfehlung.