Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Kultur

Arp Museum widmet Stararchitekt Richard Meier eine eigene Ausstellung

28.09.2012 | 13:51 Uhr
Foto: /dapd/Henning Kaiser

Zu seinem fünfjährigen Bestehen widmet das "Arp Museum Bahnhof Rolandseck" in Remagen dem Werk des weltweit bekannten Architekten Richard Meier eine eigene Ausstellung. Dieser hatte den markanten Neubau der Kultureinrichtung entworfen, der vor genau fünf Jahren eröffnet wurde, wie das Museum am Freitag mitteilte.

Remagen (dapd). Zu seinem fünfjährigen Bestehen widmet das "Arp Museum Bahnhof Rolandseck" in Remagen dem Werk des weltweit bekannten Architekten Richard Meier eine eigene Ausstellung. Dieser hatte den markanten Neubau der Kultureinrichtung entworfen, der vor genau fünf Jahren eröffnet wurde, wie das Museum am Freitag mitteilte. Ab Sonntag (30. September) können Besucher in "Building as Art" durch einen Parcours schlendern, der die Arbeit des US-amerikanischen Architekten unter den Aspekten Ort, Licht, Farbe, Weg und Proportion beleuchtet.

Dabei kommen vielfältige Medien wie Fotos, Filme und Zeitschriften zum Einsatz. Ein Höhepunkt der Ausstellung sind den Angaben zufolge aufwendige Holzmodelle, die in Meiers Arbeitsprozess eine wichtige Rolle spielen. Bisher waren die Modelle nur in Meiers New Yorker Privatmuseum für ausgewählte Besucher zu sehen. Darüber hinaus werden farbige Großfotos mit realisierten Villen und Museumsbauten von Meier sowie ein Film über dessen Leben präsentiert.

Insbesondere als Architekt von Museumsbauten erlangte der 1934 in Newark im US-Bundesstaat New Jersey geborene Meier internationale Berühmtheit. Er entwarf unter anderem das Paul Getty Center in Los Angeles, einer der größten Privataufträge, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts an einen Architekten vergeben wurden. Meiers Bauten sind häufig schneeweiß, sehr funktional und weisen strenge geometrische Formen auf; die Innenräume sind lichtdurchflutet.

Direktor: Gebäude selbst ist wichtigstes Ausstellungsstück

"Alle seine Gebäude und insbesondere seine Museumsbauten verbindet die Idee einer Architektur, die komponiert wird wie ein Musikstück oder ein abstraktes Kunstwerk", sagte die rheinland-pfälzische Kulturministerin Doris Ahnen (SPD) zum Geburtstag des Arp Museums und zur neuen Ausstellung. Der von Meier entworfene Neubau des Arp Museums habe dazu beigetragen, dass dieses in den vergangenen fünf Jahren zu einem "internationalen Anziehungspunkt für renommierte Künstler" und zum meistbesuchten Kunstmuseum in Rheinland-Pfalz geworden sei.

Auch Museumsdirektor Oliver Kornhoff unterstrich die Bedeutung des Gebäudes: "Unser Museumsneubau ist in dieser Ausstellung selbst das wichtigste Ausstellungsstück, das man durchstreifen und dabei die Kompositionsprinzipien Richard Meiers buchstäblich am eigenen Leib erfahren kann", sagte er. Die Ausstellung "Building as Art" ist noch bis zum 3. März 2013 in Remagen zu sehen.

dapd

dapd

Facebook
Kommentare
Umfrage
Der Feuerwehrverband beklagt, dass beim Notruf zunehmend Banalitäten gemeldet werden. Wo fängt für Sie ein Notruf-Missbrauch an?
 
Fotos und Videos
Das Dschungelbuch in neuem Glanz
Bildgalerie
Walt Disney Klassiker
Henning Baum, der letzte Bulle
Bildgalerie
Schauspieler
Heiße Tänze bei Let's Dance
Bildgalerie
RTL-Tanzshow
Aus dem Ressort
"ChinaArt.Ruhr" – Revier erwartet 2015 Schau der Superlative
Kunst-Projekt
Es wird eine aufsehenerregende Ausstellung mit gleich sieben starken Schauplätzen an der Ruhr. Für „ChinaArt.Ruhr“ schließen sich Museen von Duisburg bis Hagen zusammen. Das ehrgeizige Projekt zeigt die aktuelle Kunst Chinas und soll auch den Austausch der Kulturen fördern.
"Raus aus der Enge" - Armin Mueller-Stahl erzählt sein Leben
Biografie
Noch heute halten ihn die Leute gelegentlich für Thomas Mann. Mit dem Fernseh-Dreiteiler "Die Manns" hat Schauspieler Armin Mueller-Stahl Filmgeschichte geschrieben. In seinem neuen Buch "Raus aus der Enge" erzählt der auch in Hollywood anerkannte 83-Jährige jetzt sein deutsch-deutsches Leben.
Jens-Daniel Herzog bleibt Opernintendant in Dortmund
Oper
Seit 2011 hat Jens-Daniel Herzog als Intendant die künstlerische Leitung am Opernhaus Dortmund. Jetzt ist sein Vertrag vom Rat der Stadt bis 2021 verlängert worden. Herzog habe das Haus mit seinen Inszenierungen wieder auf Erfolgskurs gebracht, lautete die Begründung für den Schritt.
Theaterprojekt beschäftigt sich mit Homophobie im Fußball
Homosexualität
Das Göttinger Theaterprojekt "Steh deinen Mann" über Homosexualität im Fußball zeigt, wie schwierig sich der Sport noch mit dem Thema tut. Denn wenn es um konkrete Unterstützung geht, wird gemauert. Kein einziger Sportverein wollte bisher mit dem Projekt kooperieren.
Programm komplett - Simple Minds spielen beim Zeltfestival
Zeltfestival
Das Programm für das Zeltfestival Ruhr 2014 ist nun komplett. Mit der Band Simple Minds kündigte der Veranstalter einen weiteren Höhepunkt an. Die Schotten spielen am 4. September am Kemnader See. Weitere Gäste des Festivals vom 22. August bis zum 7. September sind Annett Louisan und Fettes Brot.