Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Popikone

Agnetha Fältskog von Abba bereitet Comeback vor

04.10.2012 | 16:52 Uhr
Agnetha Fältskog von Abba bereitet Comeback vor
Agneta Fältskog (re.) und Anni-Frid Lyngstad von Abba als Einspieler bei der Gala zum 50. Geburtstag des Eurovision Song Contest.Foto: afp

Stockholm.  Rückkehr einer Popikone: Agnetha Fältskog, einst Mitglied der schwedischen Band ABBA, steht nach acht Jahren Pause wieder in einem Tonstudio. Ihr bislang letztes Album "My Colouring Book" stammt von 2004 enthält und Cover-Versionen.

Rückkehr einer Popikone: Agnetha Fältskog, einst Mitglied der schwedischen Band ABBA, steht nach acht Jahren Pause wieder in einem Tonstudio. Ihr Sprecher Staffan Linde sagte der Nachrichtenagentur AP am Donnerstag, die 62-Jährige arbeite mit dem schwedischen Songwriter Jörgen Elofsson zusammen. Elofsson hat schon für Stars wie Britney Spears und Celine Dion Lieder geschrieben und produziert. Wann die blonde Fältskog ihr neues Album herausbringen werde, ließ Linde offen.

Nachdem ABBA ("Mamma Mia") sich 1982 auflöste, startete Fältskog eine Solokarriere. In den 1990er Jahren zog sich die zeitweise mit dem ABBA-Kollegen Björn Ulvaeus verheiratete Fältskog aus dem Rampenlicht zurück. Ihr bislang letztes Album "My Colouring Book" stammt von 2004 enthält und Cover-Versionen. (dapd)


Kommentare
Aus dem Ressort
Street-Art-Künstler Banksy stellt Fans vor neue Rätsel
Graffiti
Nach einer mehrmonatigen Schaffenspause hat sich der britische Künstler Banksy mit einer neuen Arbeit zurückgemeldet. In der englischen Stadt Bristol hat das Street-Art-Idol in der Nähe eines Jugendclubs ein Graffito auf einer Holztür hinterlassen. Fans und Behörden stehen nun vor neuen Rätseln.
Scherenschnitte von Matisse sind in London zu bewundern
Ausstellung
Intensive Farben, Bewegung und Frohsinn kennzeichnen die Scherenschnitte aus der späten Schaffensphase des französischen Künstlers Henri Matisse. Die Tate Modern in London widmet dem unumstrittener Erfinder dieser Kunstform jetzt mit "Henri Matisse: The Cut-Outs" eine große Ausstellung.
Paul Walkers Brüder sollen "Fast and Furious" komplettieren
Kino
Zwei Brüder des bei einem Unfall verstorbenen US-Schauspielers Paul Walker sollen die Produktion von "Fast and Furious 7" abschließen. Laut Produktionsfirma Universal sollen die Brüder helfen, "noch ausstehende Szenen ihres Bruders zu komplettieren und kleine Lücken in der Produktion zu füllen."
Pharrell Williams muss wegen "Happy" bei TV-Interview weinen
Welterfolg
Der Musiker Pharrell Williams ist beim Interview mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey in Tränen ausgebrochen. Grund ist sein Gute-Laune-Hit "Happy", der weltweit zum Phänomen geworden ist. Beim Betrachten von Videoclips mit Menschen aus aller Welt, die zu dem Song tanzen, weinte er.
Die umstrittene Autorin Sibylle Lewitscharoff wird 60
Geburtstag
Sibylle Lewitscharoff bezeichnete künstlich gezeugte Kinder als "Halbwesen" und zog Vergleiche mit der "Menschenzucht" der Nazis. Angst um ihr Renommée hat sie nach eigenem Bekunden nicht. Diesen Mittwoch wird die derzeit umstrittenste Figur der deutschen Literaturszene 60 Jahre alt.
Umfrage
Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

Viele Kommunen kämpfen mit Privatfirmen um Altkleider. Was machen Sie mit Ihren abgelegten Sachen?

 
Fotos und Videos