Adams’ Wende

Viele nehmen es Bryan Adams immer noch übel, dass er mit der schnulzigen Ballade „Everything I Do, I Do It For You“ vom 13. Juli bis 1. November 1991 den Spitzenplatz der britischen Hitparade verstopfte und damit einen Langzeit-Rekord aufstellte. Dabei hatte der Kanadier mal als Hardrocker begonnen, bevor er 1984 mit dem Album „Reckless“ die große Wende hin zum Mainstream-Pop einläutete. Und weil das nun glatte 30 Jahre her ist, gibt es diese Scheibe jetzt in Jubiläumsaufmachung als Doppel-CD. Mit „Run to You“, „Heaven“ und „Summer of 69“ sind hier gleich drei seiner größten Hits vertreten, die ihm den Ruf eines Meisters der radiotauglichen Rockballade einbrachten. Die eher unauffälligen sieben Bonustracks klingen für Demo-Versionen bereits sehr weit fortgeschritten. Beigefügt ist auf CD2 auch noch ein komplettes BBC Radiokonzert von 1985.

Reckless – 30th Anniversary Deluxe (Polydor/Universal). 2CD, ca. 17 Euro.

Pop-Geschichte