Zwei Tonnen Kupfer von Bahngelände in Recklinghausen gestohlen

Unbekannte haben zwei Tonnen Kupfer vom Bahngelände in Recklinghausen gestohlen.
Unbekannte haben zwei Tonnen Kupfer vom Bahngelände in Recklinghausen gestohlen.
Foto: WAZ FotoPool
Große Beute haben Metalldiebe in einem Stellwerk der Bahn in Recklinghausen gemacht. Bahnmitarbeitern war am Montagmorgen aufgefallen, dass dort zwei Tonnen Kupferkabel gestohlen wurden. Die Bundespolizei ermittelt.

Recklinghausen.. In einem Stellwerk der Bahn in Recklinghausen sind Kupferkabel im Wert von 12.000 Euro gestohlen worden. Der Diebstahl fiel Bahmitarbeitern am frühen Montagmorgen auf. Insgesamt wurden zwei Tonnen Kupferkabel aus einem Container gestohlen.

Beamte der Bundespolizei stellten daraufhin fest, dass das Schloss an einem Container aufgebrochen wurde. In diesem Container befanden sich alte Einspeiseleitungen aus Kupfer, die durch Bahnmitarbeiter abgebaut wurden. Am Container konnte Spuren gesichert werden.

Konkrete Hinweise gibt es bisher nicht

Konkrete Hinweise auf Tatverdächtige ergaben sich bisher nicht. Die Bundespolizei leitete jedoch ein Ermittlungsverfahren wegen schweren Diebstahls ein.

Zeugen die Hinweise auf Tatverdächtige oder den Verbleib der zwei Tonnen Kupfer geben können oder den Abtransport mit Fahrzeugen beobachtet haben, können sich unter den kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei: 08006 888 000 melden.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE