Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Fernsehen

Wie geldgierig sind die Sender?

14.01.2013 | 18:23 Uhr
Funktionen

Die Informationen, die jetzt den Kollegen vom „Spiegel“ vorliegen, haben das Zeug zum Medienskandal, der das öffentlich-rechtliche Fernsehen in Deutschland erschüttern kann. Das eher verniedlichende Wort „Schleichwerbung“ verschleiert, worum es geht: um Betrug am arglosen Zuschauer.

Immer dann, wenn es die Sender zu toll treiben, kommen die Fälle ans Licht. Egal ob Schimmi im Ersten ein Halsbonbon lutschte oder Gottschalk den Hollywoodstars Gummibärchen kredenzte – der Verdacht lag auf der Hand: Da könnte Geld geflossen sein. Die Intendanten haben’s dann stets brav kritisiert, zurückgewiesen oder verkleistert. Im jetzt vorliegenden Fall dürfte es ZDF-Chef Thomas Bellut aber schwerfallen, seine Hände in Unschuld zu waschen.

Das Nachrichtenmagazin zitiert aus dem Vertrag: „Herr Gottschalk wird sich mit dem Gast so am Fahrzeug positionieren, dass der Wagen nicht verdeckt wird...“ Da führte ein Autobauer bei „Wetten, dass..?“ Regie. In Köln verhandelt die WDR-Intendantin dem Vernehmen nach gerade über eine neue Samstagabendshow für Gottschalk. Haribo wird’s gerne hören. Mercedes, Audi und BMW auch?

Rund 7,5 Milliarden Euro haben wir im vergangenen Jahr an ARD und ZDF gezahlt. Mit dem umstrittenen neuen Rundfunkbeitrag wird’s wohl mehr werden. Die Diskussion um Schleichwerbung kommt für ARD und ZDF deshalb zur ungünstigsten Zeit, denn sie wirft die Frage nach Einsparmöglichkeiten auf: Brauchen wir so viele gebührenfinanzierte Sender? Müssen ARD und ZDF beim Preispoker um Sportrechte alle anderen überbieten? Müssen sie so viele neue Digitalprogramme und Internet-Angebote auf den satten Markt werfen?

Die brisanteste Frage im Zusammenhang der Enthüllungen um die Werbepraxis bei „Wetten, dass..?“ kann ein Fall für den Staatsanwalt werden: Ist der in der Show verunglückte Samuel Koch etwa nur deswegen über den zu großen, 5,14 Meter langen Audi A8 gesprungen, weil die Autofirma für die Bildschirmpräsenz ihrer vier Ringe ans ZDF gezahlt hat? Ein ungeheuerlicher Verdacht. Gottschalks Dementi reicht da nicht!

Peter Toussaint

Kommentare
Aus dem Ressort
BGH prüft irreführende Werbung für Monsterbacke-Quark weiter
Ehrmann-Klage
Die Verpackung ist knallbunt – der Inhalt zuckersüß. Dennoch bewarb Ehrmann seinen Kinderquark "Monsterbacke" mit einem Slogan, der gesundes Essen...
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von...
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld...
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf...
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung...
Fotos und Videos
Westvoorne
Bildgalerie
Bilderstrecke
Den Haag
Bildgalerie
Bilderstrecke
Paradiski - Paradies in Weiß
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburger Tierkinder
Bildgalerie
Zoo