Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Bildungspaket

Von der Leyens Mogelpackung

30.03.2012 | 20:36 Uhr
Funktionen

Seit einem Jahr können Hartz-IV-Betroffene für ihre Kinder zusätzliche Leistungen beantragen. Das Bildungs- und Teilhabepaket ist der Versuch der schwarz-gelben Regierungskoalition, einen klaren Auftrag des Verfassungsgerichts möglichst kostengünstig umzusetzen: die Regelsätze für Kinder aus Hartz-IV-Familien dem tatsächlichen Bedarf anzupassen. Dieser Versuch ist gescheitert. Fast die Hälfte der bedürftigen Kinder erhält bis heute überhaupt keine zusätzlichen Leistungen.

Das mag vielleicht daran liegen, dass manche Eltern sich schlicht nicht aufraffen können, für ihre Kinder Leistungen zu beantragen. Vor allem aber sind die bürokratischen Hürden noch immer zu hoch. Die Politik hätte das ahnen können, ja müssen: Sie will ja mit dem Angebot vor allem Kindern aus bildungsfernen Schichten helfen.

Steigt man tiefer in die Bilanz ein, die Arbeitsministerin Ursula von der Leyen als Erfolg verkauft, verdüstert sich das Bild weiter: Mit weitem Abstand am meisten werden Zuschüsse zum Mittagessen oder für Klassenausflüge beantragt. Zuschüsse für die Mitgliedschaft in Musik- und Sportvereinen oder für Nachhilfe dagegen kaum. Wen wundert’s? Selbst wenn der Unterricht an einer Musikschule bezuschusst wird, haben Hartz-IV-Betroffene kaum Geld für die Anschaffung eines Instruments. Der Zugang zu mehr Bildung, mehr Kultur und mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben bleibt den allermeisten Kindern also weiter verwehrt.

Und viele Kinder stehen sogar schlechter da, als vor der Einführung des Bildungs- und Teilhabepakets: Als das Landesprogramm „Kein Kind ohne Mahlzeit“ lief, erhielt schließlich jeder bedürftige Schüler in NRW einen Zuschuss für ein warmes Mittagessen.

Kurzum: Ohne den Abbau bürokratischer Hürden, Investitionen in die soziale Infrastruktur und die Erhöhung der Regelsätze für Kinder aus Hartz-IV-Familien bleibt das Bildungs- und Teilhabepaket das, was es jetzt ist: Eine Mogelpackung.

Jan Jessen

Kommentare
31.03.2012
16:49
Von der Leyens Mogelpackung
von Klug99 | #2

Man merkt, dass der Kommentator absolut keine Ahnung von diesem Thema hat! Hat man denn keinen anderen gehabt!

30.03.2012
21:44
Von der Leyens Mogelpackung
von Murphy07 | #1

Die verkauft doch die ganzen Jahre ihre Pleiten als Erfolge!!
Vielleicht sollte sie einer einmal aufklären!!! Diese Frau ist einfach unerträglich. Sie glaubt sie wäre göttlich.

Aus dem Ressort
BGH prüft irreführende Werbung für Monsterbacke-Quark weiter
Ehrmann-Klage
Die Verpackung ist knallbunt – der Inhalt zuckersüß. Dennoch bewarb Ehrmann seinen Kinderquark "Monsterbacke" mit einem Slogan, der gesundes Essen...
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von...
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld...
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf...
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung...
Fotos und Videos
Westvoorne
Bildgalerie
Bilderstrecke
Den Haag
Bildgalerie
Bilderstrecke
Paradiski - Paradies in Weiß
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburger Tierkinder
Bildgalerie
Zoo