Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Bettina Wulff

Üble Nachrede bekommt neue Qualität im Internet-Zeitalter

09.09.2012 | 14:23 Uhr
Funktionen

Ob Bettina Wulff sich mit ihrem Vorgehen gegen mehrere Medien und gegen Google einen Gefallen tut, ist fraglich: Nun erfahren auch Menschen, die ihre Nachrichten nicht aus dem Netz beziehen, von den Gerüchten über ihre angebliche Rotlicht-Vergangenheit. Aber sie tut uns allen einen Gefallen. Sie erzwingt eine Debatte darüber, wie die Gesellschaft und wie insbesondere die Medien mit übler Nachrede im Internet-Zeitalter umgehen sollen.

Anscheinend haben sogenannte Parteifreunde Christian Wulffs das Ganze aufgebracht. Das hat es immer schon gegeben. Journalisten werden sogenannte Skandalinformationen zugeraunt. Die recherchieren, finden Belege und veröffentlichen - oder finden keine und vergessen das Thema. So war es früher. Da verließ der fiese Klatsch die Insider-Kreise nicht. Aber inzwischen verbreiten Blogs und Foren im Internet Gerüchte so schnell und so weit, dass man sich irgendwann in einigen Traditionsmedien fragt, ob man das noch ignorieren kann.

Kommentare
Aus dem Ressort
BGH prüft irreführende Werbung für Monsterbacke-Quark weiter
Ehrmann-Klage
Die Verpackung ist knallbunt – der Inhalt zuckersüß. Dennoch bewarb Ehrmann seinen Kinderquark "Monsterbacke" mit einem Slogan, der gesundes Essen...
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von...
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld...
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf...
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung...
Fotos und Videos
Westvoorne
Bildgalerie
Bilderstrecke
Den Haag
Bildgalerie
Bilderstrecke
Paradiski - Paradies in Weiß
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburger Tierkinder
Bildgalerie
Zoo