Szene-Disco "Zwischenfall" nach Großbrand geschlossen

Aus bisher ungeklärten Ursachen ist am Donnerstagabend der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses an der Alten Bahnhofstraße in Bochum Langendreer in Brand geraten. Zwischenzeitlich drohte der Dachstuhl einzustürzen. (Foto: WAZ FotoPool)
Aus bisher ungeklärten Ursachen ist am Donnerstagabend der Dachstuhl eines Wohn- und Geschäftshauses an der Alten Bahnhofstraße in Bochum Langendreer in Brand geraten. Zwischenzeitlich drohte der Dachstuhl einzustürzen. (Foto: WAZ FotoPool)
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Ein Dachstuhlbrand an der Alten Bahnhofstraße in Bochum-Langendreer über der Disco „Zwischenfall“ hat am Donnerstagabend einen Großeinsatz ausgelöst. Nur mit Mühe gelang es der Feuerwehr das Feuer zu löschen. Die Disco ist vorerst geschlossen.

Bochum.. Ein „ausgedehnter Dachstuhlbrand“ hat am Donnerstagabend die Feuerwehr in Bochum in Atem gehalten. Aus nach wie vor ungeklärter Ursache war gegen 19 Uhr im Haus Alte Bahnhofstraße 210 ein Feuer entstanden. Alle Bewohner konnten evakuiert werden. Das Feuer wütete so stark, dass der Dachstuhl zwischenzeitlich einzustürzen drohte. Der Brand konnte nur durch einen massiven Einsatz an Löschmitteln eingedämmt werden; die Feuerwehr brauchte zudem drei Drehleitern und acht Strahlrohre.

Es brannte über der Disco „Zwischenfall“

„Der Brandherd konnte erst nach einiger Zeit lokalisiert und erreicht werden“, sagte die Feuerwehr. 43 Bewohner des Hauses wurden in einem umfunktionierten Linienbus vor dem Unwetter in Sicherheit gebracht.

Im betroffenen Haus-Komplex ist auch die Diskothek „Zwischenfall“. Der vor allem bei der Schwarzen Szene überregional beliebte Club wurde ebenfalls stark beschädigt, hieß es am Freitag auf der Facebook-Seite der Disco: "Katastrophe. Die Decken hängen ca. 1 Meter runter, voll mit Wasser. Es tropft und plätschert vor sich hin. Sieht aus wie in einer Tropfsteinhöhle. Kein Feuerschaden." Der obere Disco-Bereich sei wohl "komplett hin", heißt es: "Das Cafe ist 'nur' nass".

Alle Veranstaltungen in der Disco - u.a. war für heute eine Fetisch-Party angesagt - "sind auf unbestimmte Zeit abgesagt", teilen die Veranstalter auf Facebook mit. Ob die Disko weiter an Ort und Stelle weiterbetrieben werden kann, werde von den Ergebnisse der Statik-Untersuchungen abhängen. (dae/shu/WE)