Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Dortmund-Wahl

So ist Demokratie

23.08.2012 | 18:19 Uhr
Funktionen
So ist Demokratie
Vorbereitung für die Wiederholungswahl: Die Wahlurnen werden präpariert.Foto: Knut Vahlensieck

Für viele Dortmunder wird das Wählen langsam zur Qual. Schon wieder Plakate an den Straßen, schon wieder Wahlkämpfer in Fußgängerzonen, schon wieder ein Urnengang. Während sich der Rest der Republik über die nächste Bundestagswahl Gedanken macht, schließen die Dortmunder gerade das letzte Kapitel der Kommunalwahl vom Herbst 2009. Absurdistan liegt mitten in Westfalen.

Der frühere Oberbürgermeister Gerhard Langemeyer (SPD) hinterließ seiner Stadt und seiner Partei einen politischen Trümmerhaufen. Seine Haushaltslüge führte schließlich sogar dazu, dass ein einzelner „Beauftragter“ den Rat der Stadt Dortmund ersetzen musste. Der Mann ist zwar über jeden Zweifel erhaben, aber so richtig waschecht-demokratisch ging es in Dortmund mit dieser Notlösung nicht mehr zu.

Warum also schon wieder wählen? Weil diese Wahl die Stadt endlich wieder in die Normalität zurückführt. Weil es katastrophaler wäre, wenn die Haushaltslüge ohne Folgen und Wiederholungswahlen ausgeblieben wären. Und weil Demokratie, wenn man sie ernst nimmt, uns eben manchmal Umwege abverlangt. Wer nun jammert, der sollte sich klarmachen: Wählen können ist grundsätzlich besser als keine Wahl zu haben. Die nächste Kommunalwahl steht 2014 an. Für Dortmunder reine Routine.

Matthias Korfmann

Kommentare
24.08.2012
18:10
So ist Demokratie
von meinemeinung47 | #2

Wahllügen hatte wir schon einige.
Auch bei Bundestagswahlen.
Neu gewählt wurde leider nie!
Kein Wunder, daß auch die Dortmunder Genossen glaubten, den Wähler nur als Stimmvieh behandeln zu können!
Jetzt sägt man sie hoffentlich ab!

24.08.2012
12:24
Dortmund, der Herzschrittmacher der Sozialdemokratie... (frei nach Willy B.)
von Pilger | #1

Was ist Normalität in Dortmund?
Die Herzkammer der Sozialdemokratie zu sein? Korruption und Vetternwirtschaft? Selbstbedienung und Drogenkonsum von Stadtbediensteten?

Das, was in anderen Stadträten und Stadtverwaltungen nur schwer möglich erscheint, macht doch gerade das "Normale" in Dortmund aus. Die Haushaltslüge Langemeyers ist leider nur die Spitze eines Eisberges, die verdeutlicht, wie verdreht das Normale in Dortmund geworden.

Aus dem Ressort
BGH prüft irreführende Werbung für Monsterbacke-Quark weiter
Ehrmann-Klage
Die Verpackung ist knallbunt – der Inhalt zuckersüß. Dennoch bewarb Ehrmann seinen Kinderquark "Monsterbacke" mit einem Slogan, der gesundes Essen...
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von...
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld...
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf...
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung...
Fotos und Videos
Westvoorne
Bildgalerie
Bilderstrecke
Den Haag
Bildgalerie
Bilderstrecke
Paradiski - Paradies in Weiß
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburger Tierkinder
Bildgalerie
Zoo