Das aktuelle Wetter NRW 10°C
2. Bundesliga

Situation beim MSV Duisburg spitzt sich zu

20.04.2009 | 23:26 Uhr
Situation beim MSV Duisburg spitzt sich zu

Duisburg. MSV-Chef Walter Hellmich sieht Gesprächsbesarf mit Trainer Peter Neururer und fordert einen Konsens - sofern dies noch möglich ist.

Auch am Montag hatte Walter Hellmich die Ereignisse vom Tag zuvor noch nicht verdaut. Dass Peter Neururer an seine Vertragsverlängerung beim Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg öffentlich Bedingungen geknüpft hatte, hat den MSV-Präsidenten getroffen. Hellmich, der Neururers Vertragsunterschrift nur als „Formalie” betrachtet hatte, kündigte für diese Woche ein Gespräch mit seinem leitenden Angestellten an. „Wir müssen jetzt einen Konsens finden”, so Hellmich.

Dass Peter Neururer (Foto) an seine Vertragsverlängerung beim Fußball-Zweitligisten MSV Duisburg öffentlich Bedingungen geknüpft hatte, hat den MSV-Präsidenten getroffen.

Es ist wahrscheinlich, dass es dann gar nicht mehr um eine Vertragsverlängerung geht. Viele Varianten sind denkbar – im Extremfall auch die, dass sich beide Seiten noch vor dem Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Ahlen am Freitag trennen. Dann könnte Co-Trainer Heiko Scholz zum vierten Mal in seiner Laufbahn zum Cheftrainer auf Zeit aufsteigen.

Soweit ist es jedoch noch nicht. Wenngleich die Karre festgefahren ist. Peter Neururer besteht darauf, dass ihm in der nächsten Saison eine schlagkräftige aufstiegstaugliche Truppe zur Verfügung steht. Doch Walter Hellmich machte gestern deutlich, dass an große Investitionen nicht zu denken ist. „Wir haben zweimal gezeigt, dass mit kleinen Mitteln ein Aufstieg möglich ist”, so der 65-Jährige. Der finanzielle Spielraum des Klubs ist ohnehin begrenzt. Noch kein neuer Hauptsponsor in Sicht, strenge Lizenzauflagen der DFL und zudem muss der MSV im Sommer eine Rate des Arena-Kredits abbezahlen. Spielerverkäufe machen wenig Sinn, da der Verein damit seine Mannschaft schwächen würde und den Anforderungen des Trainers damit erst recht widersprechen würde. Ohnehin wären Transfererlöse nur im begrenzten Rahmen zu erzielen. Mit Kouemaha, Bodzek oder Tararache könnte der Klub vielleicht Geld einnehmen – große Sprünge wären damit aber nicht zu realisieren.

Auch die Vertragsverlängerung von Manager Bruno Hübner ist weiterhin offen. Dass Neururer und Hübner nur gemeinsam beim MSV Duisburg weitermachen, ist für Hellmich kein Verhandlungsgegenstand mehr. „Ich rede nicht über Paketlösungen. Das gibt es bei mir nicht”, so der Vereinschef. Somit sind auch auf der Position des Sportdiektors alle Varianten denkbar: mit Bruno Hübner, mit einem neuen Mann – oder aber der Posten bleibt in der kommenden Spielzeit unbesetzt.

Mehr zum Thema:

Dirk Retzlaff


Kommentare
21.04.2009
19:28
Situation beim MSV Duisburg spitzt sich zu
von Der einzig wahre Rü | #38

Es sind doch genügend gute Trainer zu haben, man muss sich nur ein wenig Zeit nehmen. Wie wäre es, mit Scholle weiterzumachen und dann einen neuen Mann zu holen, falls das dann noch nötig sein sollte.

21.04.2009
19:18
Situation beim MSV Duisburg spitzt sich zu
von tim | #37

nur so zur info falko götz ist trainer bei holstein kiel und belegt den ersten platz der regionalliga nord sooooo schlecht kann er dann doch nicht sein jedoch sehe ic ihn auch nicht als lösung

21.04.2009
19:10
Situation beim MSV Duisburg spitzt sich zu
von MSV Forever | #36

Neururer hat sich mit seinen Aussagen selber disqualifiziert, und dazu noch den MSV lächerlich gemacht.
Der Schaumschläger soll lieber heute als morgen gehen.
Mein Wunschtrainer (und der Wunschtrainer vieler MSV Fans) für eine langfristige Zusammenarneit:
Ewald Lienen

21.04.2009
19:01
Situation beim MSV Duisburg spitzt sich zu
von Zebra aus dem Norden | #35

... die Kommentare sind besser als die Witzseite der Zeitung am Samstag...
Aber mal im Ernst - einige Kommentatoren haben schon recht, wenn sie nach einem jungen hungrigen Trainer und ebensolchen Spielern suchen. Soll der MSV doch 2-3 Jahre in der 2. Liga spielen, wenn dies dem Aufbau einer dann erstligareifen Mannschaft dient.
Identifikation mit dem Verein - dass ist wichtig. Weg mit den Spielern, denen es egal ist, wo sie morgen spielen ... - dies gilt auch für Trainer.
Ich hab´s schon einmal geschrieben: Ich bin mir nicht sicher, ob Makiadi in der 1. Liga auch so gut einschlägt wie hier - siehe das Beispiel Ishiaku in Köln (1 Tor - 10 Spiele). Vielleicht sollte Makiadi mal mit H. Ishiaku telefonieren. Es gibt auch noch andere Beispiele (z.B. Poldi).

21.04.2009
18:54
Situation beim MSV Duisburg spitzt sich zu
von Handwerksmeister | #34

lebt rudi gutendorf noch ????????

21.04.2009
18:17
Situation beim MSV Duisburg spitzt sich zu
von DomZebra | #33

aus noch besserer quelle hab ich die info, dass kees bregmann sein co-trainer wird. dafür übernimmt pitters schwägerin dessen friseursalon in amsterdam!!

wer hätte das zu beginn der saison gedacht?

21.04.2009
16:46
Situation beim MSV Duisburg spitzt sich zu
von Westender | #32

Habe gerade aus guter Quelle: Tarnat kommt als Trainer für die nächste Saison!

21.04.2009
15:46
Situation beim MSV Duisburg spitzt sich zu
von christopf gloger | #31

heiko scholz und manni gloger als übergangslösung

scholle hat ja noch ewig vertrag siehe wikipedia unter heiko scholz . bis 30.6.13 glaub ich

ODER WIE AUF SCHALKE

VOSS , Wolters , Beuckert , als tw coach .

statt auf schalke büskens mulder reck ..

21.04.2009
14:13
Situation beim MSV Duisburg spitzt sich zu
von huhans | #30

#22 hat recht!! Den ganzen Tag in den ... treten.

21.04.2009
13:17
Situation beim MSV Duisburg spitzt sich zu
von DomZebra | #29

schickt den schalker auf den golfplatz!

er hat doch gezeigt, dass ein großes maul noch lange keine tore schießt.

um mit einer teuren truppe aufzusteigen, brauchen wir keinen teuren trainer, das bekommen andere auch hin.

wir brauchen jemanden, der bereit und in der lage ist, aus den vorhandenen möglichkeiten das optimum zu erzielen.

Aus dem Ressort
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Mit Gipsbein ins Flugzeug - nur mit Attest vom Arzt
Flugreise
Airlines dürfen die Mitnahme von Passagieren mit Gipsverbänden ablehnen. Entsprechende Regelungen finden sich in den Beförderungsbedingungen. Im Einzelfall könne die Airline jedoch auch anders entscheiden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass ein ärztliches Attest vorliegt.
Roman Neustädter profitiert von Kevin-Prince Boateng
Neustädter
Nach guter Leistung beim 3:0-Sieg in Hamburg spielt die neue Schalker Doppelsechs auch im Training Seite an Seite: Roman Neustädter und Kevin-Prince Boateng. Doch an Neustädter scheiden sich auf Schalke die Geister.
Mit dem Hausboot die Mecklenburgische Seenplatte erkunden
Wassersport
Luisa ist eine Hausbootyacht. Überall wo sie auftaucht, erregt das zwölf Meter lange Gefährt Aufmerksamkeit. Wer die Mecklenburgische Seenplatte erkunden und gleich auf dem Wasser übernachten möchte, für den ist Luisa die richtige Wahl. Auch wer keinen Führerschein hat, darf mit ihr in See stechen.
FDP fehlt Bundestagswahl-Kandidat wegen Döring-Skandal
Bundestagswahl
Nachdem FDP-Politikerin Dagmar Döring ihre Kandidatur wegen eines Aufsatzes über Pädophilie zurückgezogen hatte, stehen die Wiesbadener Liberalen nun ohne Bundestagskandidat da. Der Grund: Ein anderer Bewerber kann nicht nachnominiert werden.
Fotos und Videos
Istanbul hip und historisch
Bildgalerie
Fotostrecke
Bilder vom Rand der Welt in Tasmanien
Bildgalerie
Fotostrecke