Schlüssel für Wembley-Stadion verschwunden

Polizisten haben offenbar einen Schlüsselbund für das Londoner Wembley-Stadion verloren. Aus dieser Panne seien aber keine Sicherheitsprobleme für die Olympischen Spiele entstanden, teilte Scotland Yard mit. Der Vorfall reiht sich in eine Kette von bisherigen Sicherheitsproblemen ein.

London. Ziemlich jeder hat schonmal seinen Hautürschlüssel vergessen oder sogar verloren. Der Polizei in London ist ein ganz anderer Schlüssel verloren gegangen. Der Schlüssel für das Londoner Wembley-Stadion, eine Wettbewerbsstätte der Olympischen Spiele.

Aus dieser Panne seien aber keine Sicherheitsprobleme für die Olympischen Spiele entstanden, teilte Scotland Yard am Sonntagabend mit. Sicherheitskräfte hatten am vergangenen Dienstag von den fehlenden Schlüsseln berichtet. Es wird vermutet, dass sie die Schlüssel schlicht verlegt haben.

Vorfall reiht sich in eine Kette von Sicherheitsproblemen ein

Daraufhin seien mehrere Schlösser ausgetauscht worden. Welche Teile des Stadions betroffen waren, wurde nicht bekannt. Wembley ist einer von sechs Austragungsorten des olympischen Fußballturniers, das bereits seit Mittwoch läuft.

Der Vorfall reiht sich in eine Kette von Sicherheitsproblemen ein. Erst kurz vor Beginn der Spiele musste die britische Regierung Tausende Soldaten mobilisieren, weil die beauftragte Firma nicht genügend Sicherheitsleute eingestellt hatte. Rund um die Spiele stehen nun 18.000 Soldaten, Tausende private Kräfte sowie patrouillierende Kamerawagen, Hubschrauber, Scharfschützen und Flugabwehrraketen bereit. (dapd)