Salvatore Bucco singt mal wieder in Schalksmühle

Schalksmühle..  Er sieht ein bischen aus wie Eros Ramazotti und singt genauso gefühlvoll wie der italienische Superstar: Salvatore Bucco. Der Schalksmühler hat vor etlichen Jahren die erste Ramazotti-Coverband in Deutschland gegründet.

. Am kommenden Sonntag, 2. Mai, ist er mal wieder zu Gast in seiner Heimat. Salvatore tritt ab 14 Uhr im „Haus Glörtal“ auf. Er begleitet dort musikalisch die Eröffnung der neuen Pizzeria del Lago im Biergarten an der Glör-Staumauer.

Salvatore hat im Volmeort für etliche unvergessliche Konzerte gesorgt – zusammen mit seiner Band „La Nueva Generazione“. Sein Repertoire ist groß. Drei Stunden lang kann er sein Publikum problemlos unterhalten.

Dabei hat er nicht nur die bekannten Songs seines Idols Eros ‘drauf. Internationale Hits sind natürlich auch dabei: „River deep, mountain high“ von Ike & Tina Turner zum Beispiel oder Joe Cockers „You are so beautiful“, „Sex Machine“ vom Soul-Vater James Brown oder ein Medley mit Liedern von Robbie Williams.

Der Eintritt am 2. Mai beim Konzert in der neuen Pizzeria am Haus Glörtal ist für alle Besucher frei.