Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Meldungen

Prämie für gutes Programm des Viktoria-Kinos

02.10.2009 | 21:00 Uhr

Das Viktoria-Kino ist für sein hervorragendes Jahresfilmprogramm 2008 vom Kulturstaatsminister Bernd Neumann in Hamburg mit einer Prämie von 5000 Euro ausgezeichnet worden. Viktoria-Geschäftsführer Jochen Manderbach nahm die Prämie entgegen.

Staatsminister Bernd Neumannn betonte: "Das Kino hat als Kulturort eine wichtige Funktion in der Mitte unserer Gesellschaft – ob in der Stadt oder in den Regionen. Die heute ausgezeichneten Programmkinos und Filmkunstverleiher setzen in der deutschen Kinolandschaft besondere Akzente. Die Kinoprogrammpreise mit einer Gesamtsumme von 1,5 Millionen Euro tragen entscheidend dazu bei, dass die Preisträger weiterhin anspruchsvolle Kinoprogramme anbieten können und sich nicht ausschließlich dem Kommerz unterwerfen müssen."

Der Kulturstaatsminister ging in seiner Ansprache auf die schwierige Situation in der Branche ein. Ursächlich hierfür ist die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts im Zusammenhang mit Klagen einiger Kinobetreiber gegen das FFG. Er hob die Bedeutung der Referenzfilmförderung für die erfolgreiche Fortentwicklung des deutschen Films und des von der Bundesregierung unterstützten Digitalisierungskonzepts für die deutschen Filmtheater hervor. "Ziel ist, dass auch nach der technischen Umrüstung der Filmtheater künftig eine flächenendeckende Kinolandschaft fortbesteht."

Der mit 20.000 Euro dotierte Hauptpreis der Kinoprogrammpreise 2009 für das beste Jahresfilmprogramm ging an das Filmtheater "filmkunst 66" aus Berlin. Insgesamt wurden 196 Preisträger von Kulturstaatsminister Bernd Neumann mit Prämien von 15.000, 10.000, 5.000 und 2.500 Euro ausgezeichnet.

,


Kommentare
Aus dem Ressort
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld mehr kommt. Wenn es so weiter geht dauert es Jahrzehnte, bis es genug Plätze für alle Kinder gibt.
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf einen Anruf von Bundestrainer Joachim Löw. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft würde Höwedes für viele persönliche Rückschläge entschädigen.
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Mit Gipsbein ins Flugzeug - nur mit Attest vom Arzt
Flugreise
Airlines dürfen die Mitnahme von Passagieren mit Gipsverbänden ablehnen. Entsprechende Regelungen finden sich in den Beförderungsbedingungen. Im Einzelfall könne die Airline jedoch auch anders entscheiden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass ein ärztliches Attest vorliegt.
Roman Neustädter profitiert von Kevin-Prince Boateng
Neustädter
Nach guter Leistung beim 3:0-Sieg in Hamburg spielt die neue Schalker Doppelsechs auch im Training Seite an Seite: Roman Neustädter und Kevin-Prince Boateng. Doch an Neustädter scheiden sich auf Schalke die Geister.
Fotos und Videos
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
NRW-Radtour 2014
Bildgalerie
1000 Radler rollten mit
Costas Slow Cruises
Bildgalerie
Fotostrecke
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach