Das aktuelle Wetter NRW 10°C
A-Klasse

Kompakt-Benz kostet mit 24.000 Euro mehr als die Konkurrenten

25.06.2012 | 17:14 Uhr
Kompakt-Benz kostet mit 24.000 Euro mehr als die Konkurrenten
Ohne den doppelten Sandwichboden hat die A-Klasse ihr Rentnerauto-Image abgelegt. Tiefergelegt strebt sie nach Höherem.

Essen.   Nur 21 Euro und 50 Cent trennen die billigste A-Klasse von der 24 000-Euro-Grenze. Der kompakte Fronttriebler rangiert damit ab Marktstart im September auf dem Niveau von Audi A3 und Einser-BMW.

15 Jahre nach dem Debüt der frontgetriebenen Kompaktwagens bei Daimler verbindet die neue A-Klasse mit der alten nur noch der Name. Auch preislich hat sich Mercedes’ kleinstes Kind weit vom Golf-Niveau entfernt. Knapp 24 000 Euro kostet das billigste Modell, der A 180 mit immerhin bereits 122 PS. Da ist die Konkurrenz aus Bayern locker fünf Prozent billiger (A3 mit 122 PS für 22 500 Euro, Einser-BMW mit 102 PS für 21 900 Euro und mit 136 PS für 21.900 Euro). Aber nur der Benz hat einen Auffahrunfallwarner serienmäßig an Bord.

Ein durchschlagender Erfolg der A-Klasse ist für Mercedes fast schon überlebenswichtig, um nicht weiter Boden auf die beiden Premiumkonkurrenten zu verlieren. Daimler-Boss Dieter Zetsche hat deshalb die Parole „A wie Angriff“ ausgegeben. Dazu gehört, dass den Mercedes-Händlern viel Geld zur Verfügung steht, um den Wagen in den Markt zu bringen und besonders Eroberungskäufe bei BMW- und Audi-Eignern zu forcieren.

Gefahren von Mika Häkkinen

Über dem Einstiegsmodell rangieren der A 200 (136 PS) für 27 000 Euro und der A 250 (211 PS) für 33 500 Euro. Damit ist noch lange nicht Schluss. Die A-Klasse soll auch die Tuning-Tochter zu neuen Stückzahlrekorden verhelfen. Geplant ist als IAA-Neuheit im Herbst 2013 eine Allrad-AMG-A-Klasse mit deutlich über 300 PS. Aber auch der kommende A 45 hat nur ein Vierzylinder unter der Haube. So was gab es mal von der alten A-Klasse als Gag: den A 38 AMG mit je einem 125 PS starkem Motor vorne und hinten, gefahren von Mercedes’ Formel-eins-Weltmeister Mika Häkkinen.

Dazu kommen zum Start zwei Dieselmotoren: Den A 180 CDI (109 PS) für 26 500 Euro sowie den A 200 CDI (136 PS) für 27 800 Euro. Beim ungebrochenem Trend zur Mehrleistung bei Dieseln dürfte das kaum das Ende sein. Ein A 220 CDI mit über 200 PS wäre für Mercedes nichts mehr als eine leichte Übung. Erst ein nagelnder AMG-A wäre eine Herausforderung.

Gerd Heidecke


Kommentare
27.06.2012
13:50
Kompakt-Benz kostet mit 24 000 Euro mehr als die Konkurrenten
von captainkawa | #7

Ich denke schon, dass dieser Weg von Mercedes der richtige ist.
Gegen Audi A3 und BMW 1er hatte die A-Klasse bisher nie eine Chance.

Der durchschnittliche A-Klasse Käufer, Beamter, 97 Jahre alt, kann ja nach wie vor die B-Klasse kaufen.

Im Gegenzug werden Audi und BMW (1er GT) in den nächsten zwei Jahren je ein Gegenpart zu der B-Klasse vorstellen.

27.06.2012
11:50
Kompakt-Benz kostet mit 24 000 Euro mehr als die Konkurrenten
von fuffzigpfennig | #6

Sportlicher und dynamischer als der Vorgänger wirkt er auf jeden Fall, aber das ist auch keine Kunst. Die Hauptzielgruppe der A-Klasse wird sich wohl jetzt nach einer Alternative umsehen müssen. Ob Mercedes sich einen Gefallen damit tut, den zahlungskräftigen Rentnern ein Modell zu streichen bleibt abzuwarten.

27.06.2012
01:34
Kompakt-Benz kostet mit 24 000 Euro mehr als die Konkurrenten ohne Sicke
von nothdurft | #5

Sieht aus, als ob der gerade eine Leitplanke gastreift hat. Oder die Leitplanke ist aus Sicherheitsgründen schon in die Tür integriert worden.

26.06.2012
21:02
Kompakt-Benz kostet mit 24 000 Euro mehr als die Konkurrenten
von darkblu2006 | #4

Die B-Klasse ist optisch schon eine Entgleisung ,aber wenn man denkt es kann nicht schlimmer kommen ;-) ...schade den die C-Klasse ist wirlich gelungen und ich weiß nicht was Mercedes reitet den Irrweg von BMW beim Einser weiterzuführen...

1 Antwort
Kompakt-Benz kostet mit 24 000 Euro mehr als die Konkurrenten
von fuffzigpfennig | #4-1

Die Verkaufszahlen des 1er sprechen nicht gerade für einen Irrweg! Aber mir persönlich gefällt die Limousine auch nicht gerade gut (Coupe und Cabrio hingegen schon), allerdings gibt es in der Kompaktklasse keine Alternative, wenn man auf sportlichen Heckantrieb setzt.

26.06.2012
20:25
Kompakt-Benz kostet mit 24 000 Euro mehr als die Konkurrenten
von DrDr | #3

Kein selbständiges Design, kein Alleinstellungsmerkmal, kein Flair. Warum sollte man für dieses Auto so viel Geld ausgeben, außer man ist wirklich ein Mercedesfan???

26.06.2012
19:01
Kompakt-Benz kostet mit 24 000 Euro mehr als die Konkurrenten
von bb74 | #2

Eine plattgekloppte B-Klasse mit den wirren Linien der 1. Einser-BMW Generation und Frontantrieb (!) zu Preisen knapp unterhalb einer C-Klasse.Kommt in der Basis mit Renault-Diesel, 40 % der Produktion wird in Ungarn (Kecskemet) zusammengedengelt und das ganze dann zu deutschen Preisen verkauft. Das ist doch mal ein Weltauto ...

26.06.2012
18:02
Kompakt-Benz kostet mit 24 000 Euro mehr als die Konkurrenten
von jessiesrevenge | #1

rein optisch sieht der aus wien Opel Astra... zumindestens erkenne ich darin die A-Klasse von Mercedes gar nicht wieder...

1 Antwort
Kompakt-Benz kostet mit 24 000 Euro mehr als die Konkurrenten
von iceing | #1-1

STIMMT

Aus dem Ressort
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Mit Gipsbein ins Flugzeug - nur mit Attest vom Arzt
Flugreise
Airlines dürfen die Mitnahme von Passagieren mit Gipsverbänden ablehnen. Entsprechende Regelungen finden sich in den Beförderungsbedingungen. Im Einzelfall könne die Airline jedoch auch anders entscheiden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass ein ärztliches Attest vorliegt.
Roman Neustädter profitiert von Kevin-Prince Boateng
Neustädter
Nach guter Leistung beim 3:0-Sieg in Hamburg spielt die neue Schalker Doppelsechs auch im Training Seite an Seite: Roman Neustädter und Kevin-Prince Boateng. Doch an Neustädter scheiden sich auf Schalke die Geister.
Mit dem Hausboot die Mecklenburgische Seenplatte erkunden
Wassersport
Luisa ist eine Hausbootyacht. Überall wo sie auftaucht, erregt das zwölf Meter lange Gefährt Aufmerksamkeit. Wer die Mecklenburgische Seenplatte erkunden und gleich auf dem Wasser übernachten möchte, für den ist Luisa die richtige Wahl. Auch wer keinen Führerschein hat, darf mit ihr in See stechen.
FDP fehlt Bundestagswahl-Kandidat wegen Döring-Skandal
Bundestagswahl
Nachdem FDP-Politikerin Dagmar Döring ihre Kandidatur wegen eines Aufsatzes über Pädophilie zurückgezogen hatte, stehen die Wiesbadener Liberalen nun ohne Bundestagskandidat da. Der Grund: Ein anderer Bewerber kann nicht nachnominiert werden.
Fotos und Videos
Istanbul hip und historisch
Bildgalerie
Fotostrecke
Bilder vom Rand der Welt in Tasmanien
Bildgalerie
Fotostrecke