Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Testspiele

Keine großen Erkenntnisse für Felix Magath

11.10.2009 | 19:17 Uhr

FC Schalke 04 besiegt Bern und Schaffhausen. Mineiro war wieder im Spiel, dagegen hat sich Marcelo Bordon verletzt.

Auch am kommenden Mittwoch müssen die Nationalspieler des FC Schalke 04 noch einmal in der WM-Qualifikation ran, obwohl die meisten schon wissen, dass sie in der Zeit der Weltmeisterschaft in Südafrika im nächsten Jahr Urlaub nehmen können. Denn bis auf die deutschen Nationalspieler Heiko Westermann und Manuel Neuer, die es am Samstag mit einem 1:0-Sieg in Moskau gegen Russland schafften, ist keiner der anderen Schalker für die Weltspiele des Fußballs qualifiziert.

Auf einer international viel kleineren Bühne traten die restlichen Profis der Königsblauen in Freundschaftsspielen gegen Schweizer Klubs am vergangenen Wochenende auf. Erfolgreich übrigens, denn Trainer Felix Magath konnte mit seiner durch Regionalligaspieler ergänzten Rumpfmannschaft zwei Erfolge feiern. Zum einen gab es Freitag bei Young Boys Bern einen 4:3-Sieg im Elfmeterschießen, nach dem es nach 90 Minuten 1:1 gestanden hatte. Und am Samstag sprang gegen den Zweitligisten FC Schaffhausen ein 3:1 (1:0)-Sieg heraus.

Beim Sieg gegen Schaffhausen war Kevin Kuranyi zweimaliger Torschütze – Jefferson Farfan steuerte den anderen Schalker Treffer bei. Und am Freitag in Bern konnte Emin Yalin die 1:0-Führung der Gastgeber kurz vor Schluss ausgleichen. Im Elfmeterschießen hielt Mathias Schober im Schalker Tor dann zwei Schüsse vom Punkt. Auf Schalker Seite waren bis auf Jefferson Farfan alle anderen Elfmeterschützen erfolgreich; und zwar Lukas Schmitz, Rafinha, Marcelo Bordon und Christoph Moritz.

Bulgarischer Gastspieler unter Beobachtung

Große Erkenntnisse dürften beide Tests nicht gebracht haben, sieht man einmal davon ab, dass der Brasilianer Mineiro erstmals nach seiner Meniskus-Operation wieder mitspielte . Auf der anderen Seite musste Marcelo Bordon beim zweiten Spiel gegen Schaffhausen wegen einer Augenverletzung schon früh ausgewechselt werden. Ansonsten nutzte Felix Magath die Gelegenheit, sich den bulgarischen Gastspieler Kostadin Dyakov einmal näher anzuschauen. Das hatte er auch mit Dyakovs Vereinskollegen Aleksandar Stoimirovic vor, aber der Serbe musste schon vor den Spielen in der Schweiz mit einer Verletzung die Heimreise nach Burgas antreten.

Außerdem konnte der Schalker Trainer in beiden Spielen auch schon wieder auf Jan Moravek zurückgreifen. Der tschechische U-20-Nationalspieler kam von der WM in Ägypten zurück, nachdem Tschechien im Achtelfinale gescheitert war. Lewis Holtby, der deutsche U-20-Spieler, kommt erst jetzt zurück, weil die Deutschen am Samstag im Viertelfinale knapp mit 1:2 an Brasilien scheiterten. Immerhin kommt Holtby als eine Art erfolgreicher Verlierer zurück, denn er erzielte das Führungstor gegen Brasilien.

Kommentare
14.10.2009
08:17
Keine großen Erkenntnisse für Felix Magath
von bronchi | #5

Naja denn mal was zum Thema, Kindergarten ist drüben bei den schwach-gelben ... :)

Imho, bissel liebloser Artikel, aber des ja hier im Westen nix...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Die Karriere des Dolph Lundgren
Bildgalerie
Action-Star
Berliner Höhenweg
Bildgalerie
Zillertaler Alpen
Duisburger Tierkinder
Bildgalerie
Zoo
article
9463
Keine großen Erkenntnisse für Felix Magath
Keine großen Erkenntnisse für Felix Magath
$description$
http://www.derwesten.de/incoming/keine-grossen-erkenntnisse-fuer-felix-magath-id9463.html
2009-10-11 19:17
Meldungen