Jugendliche Serieneinbrecher festgenommen

Foto: AP

Isselburg.. Am Dienstagabend um 19.15 Uhr konnte eine aufmerksame Zeugin auf der Straße Isselhöwwe in Werth zwei Einbrecher beobachten. Die Kriminellen stiegen durch ein Fenster in die Küche einer Doppelhaushälfte ein. Die wachsame Nachbarin näherte sich dem Haus und machte durch lautes Klopfen an der Scheibe auf sich aufmerksam.

Offenbar aufgeschreckt flüchteten die Einbrecher durch ein Fenster an der Rückseite. Die Zeugin hatte zuvor ihren Mann angerufen. Der befand sich in der Nähe und fuhr nachdem Anruf sofort nach Hause. Noch auf der Isselhöwwe kamen ihm die beiden Tatverdächtigen entgegen, und er stellte das Duo zur Rede.

Nachdem die jungen Männer ihn wenige hundert Meter begleitet hatten, flüchteten beide in Richtung Wiesenstraße. Obwohl der Zeuge durch lautes Rufen weitere Helfer auf sich aufmerksam machen konnte, entkamen die Einbrecher nach kurzer Verfolgung in unbekannte Richtung. Durch Zeugenaussagen und Ermittlungen der alarmierten Polizei gerieten zwei Jugendliche aus Isselburg im Alter von 15 und 18 Jahren in den Fokus der Beamten. Beide wurden an ihren Wohnanschriften angetroffen und festgenommen. Nach einer Nacht in derZelle wurden die beiden gestern durch die Kriminalpolizei vernommen.

Inzwischen sind die beiden jungen Einbrecher geständig, nicht nur für den Einbruch in die Doppelhaushälfte verantwortlich zu sein. Insgesamt vier weitere Einbrüche in Isselburger Wohnhäuser, den Einbruch in die katholische Grundschule in Anholt und den AWo-Kindergarten in Isselburg gehen demnach auf das Konto des Duos. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurden die beiden Beschuldigten bis zu ihrer Verhandlung wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE