Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Starbucks

Erfolgskonzept Starbucks - die Kaffeehaus-Kette breitet sich weltweit aus

25.01.2013 | 17:11 Uhr
Erfolgskonzept Starbucks - die Kaffeehaus-Kette breitet sich weltweit aus
Die amerikanische Kaffeehaus-Kette Starbucks feiert Erfolge und hat noch großes vor.Foto: ap

Seattle.   Trotz unsicherer Wirtschaftslage, wächst das Kaffeehaus-Unternehmen Starbucks immer weiter. Die amerikanische Kette steigerte auch Ende 2012 ihre Gewinne - und das mit einer aggressiven Strategie: In Zukunft sollen Tausende Filialen in Nord-, Mittel- und Südamerika, in China und Indien folgen.

Die amerikanische Kaffeehaus-Kette Starbucks ist im vierten Quartal des vergangenen Jahres weiter gewachsen. Dazu trug neben guten Geschäften im Heimatmarkt auch die wachsende Beliebtheit der Cafés in China bei.

Trotz des schwachen Verbrauchervertrauens und einer insgesamt schwachen Weltwirtschaft habe Starbucks den Schwung der vergangenen Quartale auch in den letzten Monaten des Jahres 2012 aufrechterhalten können, sagte Unternehmenschef Howard Schultz.

Tausende Läden sollen noch kommen

Der Konzerngewinn legte per Ende Dezember um 13 Prozent auf 432,2 Millionen Dollar zu. Der Umsatz wuchs um elf Prozent auf 3,8 Milliarden Dollar.

Der Kaffeekonzern verfolgt sowohl in der Heimat als auch international einen aggressiven Wachstumsplan. In den kommenden Jahren sollen Tausende Starbucks-Läden in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie in China eröffnet werden. Im Oktober wurden die ersten drei Starbucks-Cafés in Indien eröffnet.


Kommentare
26.01.2013
08:36
Erfolgskonzept Starbucks - die Kaffeehaus-Kette breitet sich weltweit aus
von TVtotal | #2

Kaffee to Fly....und dazu noch Niedriglohn für die Mitarbeiter

26.01.2013
01:47
Erfolgskonzept Starbucks - die Kaffeehaus-Kette breitet sich weltweit aus
von Pucky2 | #1

Was Starbucks angeht, halte ich es genauso, wie im Buch "der Vollidiot"

Warum sollte ich Kaffee aus Amerika trinken, wenn andere Länder eine Kaffeekultur haben und auch leckeren Kaffee, ob Italien, ob der Orient, ob Österreich.
Sollen andere die Plörre mit künstlichen Aromen bei Starbucks trinken, ich bleibe bei richtigem Kaffegenuss.

Aus dem Ressort
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld mehr kommt. Wenn es so weiter geht dauert es Jahrzehnte, bis es genug Plätze für alle Kinder gibt.
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf einen Anruf von Bundestrainer Joachim Löw. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft würde Höwedes für viele persönliche Rückschläge entschädigen.
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Mit Gipsbein ins Flugzeug - nur mit Attest vom Arzt
Flugreise
Airlines dürfen die Mitnahme von Passagieren mit Gipsverbänden ablehnen. Entsprechende Regelungen finden sich in den Beförderungsbedingungen. Im Einzelfall könne die Airline jedoch auch anders entscheiden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass ein ärztliches Attest vorliegt.
Roman Neustädter profitiert von Kevin-Prince Boateng
Neustädter
Nach guter Leistung beim 3:0-Sieg in Hamburg spielt die neue Schalker Doppelsechs auch im Training Seite an Seite: Roman Neustädter und Kevin-Prince Boateng. Doch an Neustädter scheiden sich auf Schalke die Geister.
Fotos und Videos
BVB holt Helmut-Rahn-Pokal
Bildgalerie
RWE - BVB
NRW-Radtour 2014
Bildgalerie
1000 Radler rollten mit
Costas Slow Cruises
Bildgalerie
Fotostrecke
Fohlen-Test gegen Stoke
Bildgalerie
Gladbach