Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Ehec

Ehec - Kein rohes Obst und Gemüse für Schwangere

25.05.2011 | 13:00 Uhr
Die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe DGGG rät Schwangen, wegen der grassierenden Ehec-Infektionen auf rohes Obst und Gemüse zu verzichten.

Berlin.   Schwangere sollten wegen der grassierenden Ehec-Infektionen auf rohes Obst, Gemüse, Fleisch und Rohmilchprodukte zu verzichten. Durch den Infekt ausgelöste Durchfallerkrankungen erhöhen das Risiko für Fehl- und Frühgeburten.

Video
Die Zahl der mit dem Ehec-Bakterium infizierten Menschen steigt weiter an. So schützt man sich.

Schwangere sollten nach Ansicht von Experten wegen der grassierenden Ehec-Infektionen kein rohes Obst und Gemüse essen. Auf Salat sollten sie derzeit verzichten, erklärte die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) am Mittwoch in Berlin. Derzeit könne nicht ausgeschlossen werden, dass Obst, Gemüse und Salat mit Ehec-Erregern kontaminiert seien. Bis der Auslöser der Ehec-Infektionen gefunden worden sei, sollten Schwangere besondere Vorsichtsmaßnahmen beachten, hieß es. Gemüse und Obst sollten abgekocht werden, da der Keim absterbe, wenn er länger als zehn Minuten bei über 70 Grad erhitzt werde.

Erhöhte Gefahr von Fehl- und Frühgeburten

Auf den Verzehr von rohem Fleisch, Tartar, Mettwurst sowie Rohmilch und Rohkäse sollten Schwangere ganz verzichten. Außerdem empfahlen die Experten, sich nach der Zubereitung von rohem Fleisch die Hände zu waschen und das Küchenwerkzeug gründlich zu reinigen. Handtücher, die mit rohem Fleisch in Berührung gekommen seien, sollten bei 60 Grad gewaschen werden. Nach Angaben der DGGG erhöhen durch Ehec-Infektionen ausgelöste Durchfallerkrankungen das Risiko für Fehl- oder Frühgeburten. (dapd)

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Endlich „echte“ Königsklasse
Champions League
96 Spiele werden allein in der Vorrunde der Champions League bestritten. Ein aufgeblasener Wettbewerb und seine Konsequenzen für Vereine und Fans.
Je suis Charlie – so reagiert die Region auf den Terror
"Charlie Hebdo"
Der Terroranschlag in Frankreich hat auch die Menschen in der Region erschüttert. Es wird befürchtet, dass Pegida weiteren Zulauf erfährt.
BGH prüft irreführende Werbung für Monsterbacke-Quark weiter
Ehrmann-Klage
Die Verpackung ist knallbunt – der Inhalt zuckersüß. Dennoch bewarb Ehrmann seinen Kinderquark "Monsterbacke" mit einem Slogan, der gesundes Essen...
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von...
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld...
Fotos und Videos
Alle Januar-Fotos
Bildgalerie
Fotostrecke
Eine Tour zu den "Game of Thrones" Drehorten
Bildgalerie
Fotostrecke
So schön ist Thailand
Bildgalerie
Fotostrecke
Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie
Bildgalerie
Fotostrecke
article
4689624
Ehec - Kein rohes Obst und Gemüse für Schwangere
Ehec - Kein rohes Obst und Gemüse für Schwangere
$description$
http://www.derwesten.de/incoming/ehec-kein-rohes-obst-und-gemuese-fuer-schwangere-id4689624.html
2011-05-25 13:00
Meldungen