Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Kommentar

Die heile Welt der Fußball-EM

15.06.2012 | 16:49 Uhr
Die heile Welt der Fußball-EM
Die in der 22. Minute eingespielte Szene von Jogi Löw und dem Balljungen fand bereits eine Virtelstunde vor Spielbeginn statt.Foto: imago sport

Elegante Dribblings und packende Zweikämpfe, feiernde Fans und Jubelstimmung im Stadion. So erleben wir den Fußball als TV-Zuschauer liebsten. Und so will die Uefa uns die Europameisterschaft präsentieren. Nur: Was ist, wenn die Realität anders aussieht?

Leere Zuschauerränge, Störattacken auf dem Platz, bengalische Feuer im Fan-Block – diese Bilder möchte der europäische Fußballverband Hunderten Millionen TV-Zuschauern lieber vorenthalten. Weil sie nicht ins sorgsam polierte Bild vom perfekten Fußballfest passen und weil man Sponsoren nicht verprellen will, werden sie möglichst ausgeblendet. Die EM als Inszenierung, mit der Uefa am Regiepult.

Derartige Manipulationen gab es schon öfter. Doch so dreist und ungeniert, wie es die Uefa bei der EM treibt, ging es noch nie zu.

Auch der zeitversetzte Einspieler von Jogi Löws launiger Schäkerei mit dem Balljungen zeigt uns: Wir müssen den Bildern misstrauen. Sie zeigen nur einen Ausschnitt, im Extremfall sogar ein Zerrbild der Wirklichkeit. Das wirft einen Schatten auf die EM als TV-Ereignis.

Walter Bau



Kommentare
Aus dem Ressort
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro. Trotz großen Lochs im Heck einerseits und stark eingedrückten Bugs andererseits konnten sie ihre Fahrt fortsetzen.
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld mehr kommt. Wenn es so weiter geht dauert es Jahrzehnte, bis es genug Plätze für alle Kinder gibt.
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf einen Anruf von Bundestrainer Joachim Löw. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft würde Höwedes für viele persönliche Rückschläge entschädigen.
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Mit Gipsbein ins Flugzeug - nur mit Attest vom Arzt
Flugreise
Airlines dürfen die Mitnahme von Passagieren mit Gipsverbänden ablehnen. Entsprechende Regelungen finden sich in den Beförderungsbedingungen. Im Einzelfall könne die Airline jedoch auch anders entscheiden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass ein ärztliches Attest vorliegt.
Fotos und Videos
Finest Spirits & Beer Convention in Bochum
Bildgalerie
Fotostrecke
Wein aus niederländischem Anbau
Bildgalerie
Fotostrecke
Klaus Wowereit will zurücktreten
Bildgalerie
Politik
Bellarabi braucht nur 9 Sekunden
Bildgalerie
Rekord-Tor