Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Tempo 30

Die Entdeckung der Langsamkeit

17.06.2012 | 17:57 Uhr
Die Entdeckung der Langsamkeit
Tempo 50 ist auf 90 Prozent der innerstädtischen Straßen viel zu viel, sagt unser Kommentator Gerd Heidecke.Foto: Guido Raith

Tempo 50 in der Stadt – was sonst? Seit 65 Jahren gilt die Grenze, von der man vergessen hat, dass ihre Ursprünge auf die Nazis zurückgehen. Die Auto-besessenen Narren hatten gleich zu Beginn ihrer Schreckensherrschaft die bis dahin in den deutschen Ländern übliche Grenze abgeschafft: nämlich Tempo 30.

Dass „unser“ Tempo 50 auf 90 Prozent der innerstädtischen Straßen viel zu viel ist, daran gibt es längst keine ernstzunehmenden Zweifel mehr. Bleibt die Frage, was sinnvoller ist: Alle Wohnstraßen mit 30-km/h- oder Tempozonen-Schildern zuzupflastern, oder bei einem generellen Tempo 30-Gebot hinter dem Ortseingangsschild nur die Hauptverkehrsachsen mit extra aufgestellten Schildern auszunehmen.

Schnellfahren in der Stadt muss die Ausnahme sein

Die Antwort ist gar nicht so schwer: Schnellfahren in der Stadt muss die Ausnahme sein, wo die Umstände es erlauben. Im Zweifelsfall gilt die wiederentdeckte Langsamkeit: Tempo 30, zugunsten von Fußgängern, Spritverbrauch und Lärmminderung. Diese Umkehrung erlaubt auch die Einführung flexiblerer Tempogrenzen auf einzelnen gut ausgebauten Durchgangsstraßen statt starrem Tempo 50. Da dürfen es dann auch mal als Höchstgrenze zweimal 30 km/h sein.

Gerd Heidecke



Kommentare
20.06.2012
20:24
Die Entdeckung der Langsamkeit
von kochmann92 | #9

Das Argument Lärmminderung und geringerer Verbrauch zieht nicht, manche fahren nun mal in höheren und manche in niedrigeren Gängen. Wenn ich im 2. Gang 30 fahre, ist das wesentlich lauter als wenn ich 50 in einem höheren Gang fahre, das ist rein Drehzahl- und nicht Geschwindigkeitsabhängig. Das mit der Sicherheit mag eingeschränkt stimmen, aber das kann auch die Fußgänger dazu animieren, weniger aufzupassen. Man darf nicht vergessen, dass sie selbst auch für (ihre) Sicherheit verantwortlich sind.

19.06.2012
21:41
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #8

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

19.06.2012
17:36
Die Entdeckung der Langsamkeit
von Bronkhorst | #7

Die Braunen haben uns auch die Autobahnen eingebrockt. ABSCHAFFEN, ALLES ABSCHAFFEN

Warum? Na weil im Parteiprogramm der Grünen Abschaffen und Verbieten grösser als groß geschrieben wird.

19.06.2012
16:51
Die Entdeckung der Langsamkeit
von eisenkopf | #6

"Seit 65 Jahren gilt die Grenze, von der man vergessen hat, dass ihre Ursprünge auf die Nazis zurückgehen."

Wenn jetzt während der Nazidiktatur möglicherweise vielleicht irgendwann mal schönes Wetter gewesen wäre, müssten wir dann nicht auch schönes Wetter verdammen?

Schöne neue Welt!

19.06.2012
10:02
Die Entdeckung der Langsamkeit
von n_macker | #5

Die Nazis haben auch das Kindergeld und die Steuerfreiheit der Nachtzuschläge eingeführt. Müssen die jetzt auch verboten werden oder nur das, was in die eigene Demagogie passt?

19.06.2012
09:49
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #4

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

19.06.2012
07:58
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #3

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

18.06.2012
16:28
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #2

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

18.06.2012
10:30
Die Entdeckung der Langsamkeit
von Vatta | #1

oh Mann, die Argumente der Tugendwächter werden immer skuriler. Jetzt wird zwischen "unserem Tempo 50" auch noch ein Bogen zu den Nazis gespannt. Haben die Nazis etwa im Rest Europas auch für dieses Tempo-Limit gesorgt?

1 Antwort
Die Entdeckung der Langsamkeit
von rheinruhrlaender | #1-1

Na klar! Die haben das für den Blitzkrieg eingeführt, damit die möglichst schnell überall hinkommen ;)
Nein, Scherz beiseite. 30 wird doch eh das neue 50. Jeder fährt doch mittlerweile 60-70 wo 50 ist und zu viele bereits weit über 70. Da ist ein generelles 30 doch zu begrüssen, solange die Hauptverkehrsstrassen noch 50-70 erlauben. Dann sollte in 30 Zonen aber auch ab 50 geblitzt werden und nich bei 1kmh zu viel.
Moderne Autos (automatikgetriebe, guter beschleunigung & antischlupfregelung) kann man einfach viel zu leicht, sehr schnell auf eine hohe Geschwindigkeit bringen, was bei überreagierenden Menschen oft zu einem Unfall führt.

Aus dem Ressort
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro. Trotz großen Lochs im Heck einerseits und stark eingedrückten Bugs andererseits konnten sie ihre Fahrt fortsetzen.
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld mehr kommt. Wenn es so weiter geht dauert es Jahrzehnte, bis es genug Plätze für alle Kinder gibt.
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf einen Anruf von Bundestrainer Joachim Löw. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft würde Höwedes für viele persönliche Rückschläge entschädigen.
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Mit Gipsbein ins Flugzeug - nur mit Attest vom Arzt
Flugreise
Airlines dürfen die Mitnahme von Passagieren mit Gipsverbänden ablehnen. Entsprechende Regelungen finden sich in den Beförderungsbedingungen. Im Einzelfall könne die Airline jedoch auch anders entscheiden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass ein ärztliches Attest vorliegt.
Fotos und Videos
Winterzauber-Tage
Bildgalerie
Fotostrecke
Sunset Overdrive
Bildgalerie
Fotostrecke
Aufstehhilfen für Ältere
Bildgalerie
Fotostrecke
Paradiesischer Sportplatz
Bildgalerie
Mauritius