Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Mobilität

Der Trend geht zur Bahn

26.07.2012 | 18:36 Uhr
Der Trend geht zur Bahn
Bahnchef Rüdiger Grube hat es geschafft, die Deutschen wieder mit dem Verkehrsmittel zu versöhnen.Foto: dapd

Bahnchef Grube ist ein leiser Manager. Aber ein präsenter. Rüdiger Grube ist anders als Vorgänger Mehdorn: weniger Boss, weniger Weltökonom, dafür kundenorientierter, demütiger. Ein Kommentar.

Rüdiger Grube ist ein leiser Manager. Aber ein präsenter. Es kann passieren, dass er selbst zurückruft und sich entschuldigt, wenn sich ein Bahnkunde über eine Verspätung beschwert hat. Grube hat es geschafft, in den drei Jahren der Vorstandsarbeit bei der Bahn AG die Deutschen wieder mit dem Verkehrsmittel zu versöhnen.

Verspätungen werden seltener. Die ICE sind bald repariert. Bis jetzt halten sogar die Klimaanlagen dieser heißen Woche stand. Grube ist anders als Vorgänger Mehdorn: weniger Boss, weniger Weltökonom, dafür kundenorientierter, demütiger.

Aber die Entwicklung macht es dem Verkehrsmittel Bahn auch leichter. Der große Konkurrent, das Auto, ist teuer geworden. Und die Billigflieger sind nicht mehr so billig. In Großstädten ist es klüger, in den Zug zu steigen statt im Stau zu stehen. Eine Milliarde Reisende in den ersten sechs Monaten dieses Jahres haben das so gesehen. Die Trendwende hin zum umweltfreundlichen Verkehrsmittel ist da.

Dass auf der Schiene Konkurrenz auftritt, bestätigt das eher. Unterstützt die Politik den Trend? Eher nicht. Bund und Länder streiten, wie der Nahverkehr nach 2014 finanziert wird – und im Etat reichen die Gelder nicht mal für die Hälfte der Investitionen. Es ist Rüdiger Grubes nächster Kampf. Etwas mehr Mehdorn täte dabei gut.

Dietmar Seher


Kommentare
Aus dem Ressort
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Mit Gipsbein ins Flugzeug - nur mit Attest vom Arzt
Flugreise
Airlines dürfen die Mitnahme von Passagieren mit Gipsverbänden ablehnen. Entsprechende Regelungen finden sich in den Beförderungsbedingungen. Im Einzelfall könne die Airline jedoch auch anders entscheiden. Dafür ist es allerdings notwendig, dass ein ärztliches Attest vorliegt.
Roman Neustädter profitiert von Kevin-Prince Boateng
Neustädter
Nach guter Leistung beim 3:0-Sieg in Hamburg spielt die neue Schalker Doppelsechs auch im Training Seite an Seite: Roman Neustädter und Kevin-Prince Boateng. Doch an Neustädter scheiden sich auf Schalke die Geister.
Mit dem Hausboot die Mecklenburgische Seenplatte erkunden
Wassersport
Luisa ist eine Hausbootyacht. Überall wo sie auftaucht, erregt das zwölf Meter lange Gefährt Aufmerksamkeit. Wer die Mecklenburgische Seenplatte erkunden und gleich auf dem Wasser übernachten möchte, für den ist Luisa die richtige Wahl. Auch wer keinen Führerschein hat, darf mit ihr in See stechen.
FDP fehlt Bundestagswahl-Kandidat wegen Döring-Skandal
Bundestagswahl
Nachdem FDP-Politikerin Dagmar Döring ihre Kandidatur wegen eines Aufsatzes über Pädophilie zurückgezogen hatte, stehen die Wiesbadener Liberalen nun ohne Bundestagskandidat da. Der Grund: Ein anderer Bewerber kann nicht nachnominiert werden.
Fotos und Videos
Istanbul hip und historisch
Bildgalerie
Fotostrecke
Bilder vom Rand der Welt in Tasmanien
Bildgalerie
Fotostrecke