Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Tipps

Der igelfreundliche Garten

07.09.2012 | 19:36 Uhr

Naturnah und nicht hermetisch abgeriegelt. Ein Überblick.

Igel sind Kulturfolger. Sie fühlen sich in der Nähe des Menschen also durchaus wohl. Die Population in Deutschland ist laut Naturschutzbund stabil, obwohl viele Tausend Tiere jährlich auf den Straßen ihr Leben lassen. Weil die Landwirtschaft immer extensiver betrieben wird, finden Igel gern in Parks und Gärten ihren Lebensraum. Was sie tun können, um Ihren Garten igelfreundlich zu gestalten:

  • Igel sind Einzelgänger und durchstreifen auf Nahrungssuche ein großes Revier. Riegeln Sie Ihren Garten nicht hermetisch ab. Gut: Hecken und Lattenzäune als Gartenbegrenzung. Schlecht: Drahtzäune, die bis zum Boden reichen.
  • Verwenden Sie keine Pflanzenschutzmittel und Unkrautvernichter. Diese löschen Insekten aus und damit die Nahrung der Igel. Verzichten Sie auch auf den Einsatz von Ratten- oder Schneckengift. Daran können die Stacheltiere verenden.
  • Mähen Sie die Ränder Ihres Gartens höchstens zwei Mal im Jahr und erst nach sorgfältiger Begutachtung. Gute Unterschlupfe für Igel sind Hecken, Gebüsche, Reisig-, Laub-, Komposthaufen, Holzstapel, Steinhaufen und alte Baumwurzeln. Lassen Sie Vorsicht walten, wenn sie Haufen umsetzen. Sichern Sie auch Kellerschächte, Gruben und Teiche – sie können leicht zur Falle werden.
  • Ab März/April erwachen die Igel aus ihrem Winterschlaf. Wenn die Temperatur im Nest auf über 15 Grad steigt, machen sie sich auf die Futtersuche. Ein naturnaher Garten mit heimischen Gehölzen, Stauden und Wildkräutern ist für hungrige Igel ein Paradies.


Kommentare
Aus dem Ressort
BGH prüft irreführende Werbung für Monsterbacke-Quark weiter
Ehrmann-Klage
Die Verpackung ist knallbunt – der Inhalt zuckersüß. Dennoch bewarb Ehrmann seinen Kinderquark "Monsterbacke" mit einem Slogan, der gesundes Essen suggeriert. Jetzt ist der Nachtisch ein Fall für den Bundesgerichtshof: Der BGH verhandelt über eine Klage wegen irreführender Werbung.
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro. Trotz großen Lochs im Heck einerseits und stark eingedrückten Bugs andererseits konnten sie ihre Fahrt fortsetzen.
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld mehr kommt. Wenn es so weiter geht dauert es Jahrzehnte, bis es genug Plätze für alle Kinder gibt.
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf einen Anruf von Bundestrainer Joachim Löw. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft würde Höwedes für viele persönliche Rückschläge entschädigen.
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Fotos und Videos
Vielerlei für Auge und Magen
Bildgalerie
Valencia
Piet-Mondrian-Tour durch Winterswijk
Bildgalerie
Fotostrecke
Berggorillas in Ruanda
Bildgalerie
Fotostrecke