Bahn, die Baumeisterin – Überall Baustellen

Baustelle an der Kantstraße - Hier werden Lärmschutzwände installiert Foto: Henryk Brock
Baustelle an der Kantstraße - Hier werden Lärmschutzwände installiert Foto: Henryk Brock
Foto: Henryk Brock

Unna..  Zug um Zug verändert die Bahn in Unna ihr Gesicht. Das betrifft Arbeiten am Bahnhofsvorplatz ebenso wie Lärmschutzwände entlang der Schienenstränge oder Bauarbeiten an den Gleisen selbst.

Die auffälligsten Erdbewegungen in diesem Zusammenhang haben wir an dieser Stelle einmal gebündelt.

1 Lärmschutz

Seit Monaten baut die Deutsche Bahn an den Linien, die durch Unna führen, Wände, die den Zuglärm aus den Wohngebieten fernhalten sollen. Aktuell wird noch rund um die Unterführung, die zwischen Verkehrskreisel am Kreishaus und Verkehrsring liegt, gebaggert und gebaut.

Hier an der Kantstraße werden neue Lärmschutzwände hochgezogen. Die Arbeiten umfassen auch den angrenzenden Böschungsbereich. Dort – ebenso im Bereich Büddenberg – muss(te) zunächst der Grund bereitet werden, der die Lärmschutzwände aufnimmt.

2 Bahnhofsvorplatz

Der Zugang zu den Bahnsteigen ist vom Vorplatz aus im Moment nur noch über den Aufzug und eine Treppe möglich. Die zweite Treppe, westlich gen Bahnhofsgebäude zeigend, ist komplett abgerissen worden. Dies wurde nötig, weil der neu entstehende Kiosk (102 Quadratmeter Verkaufsraum) in diesem Bereich mehr Fläche benötigt.

In Zukunft wird aber wieder eine zweite Treppe hinab in die Unterführung führen. Sie muss im Vergleich zur Vorgängerin verlegt werden und knickt aus Richtung des Tunnels nach links ab und entlässt die Fußgänger oberirdisch etwa in die Richtung wie auch der Aufzug.

„Alles im Zeitplan“, meldet die Stadtverwaltung. Der Rohbau für den Kiosk soll bis Anfang November stehen. Der Innenausbau des Kiosks ist dann wieder Sache der Bahn. Die Stadt Unna führt Regie bei allen im Moment laufenden Vorarbeiten. Der Vorplatz soll im Frühjahr 2013 fertiggestellt sein.

Grundsätzlich war das Kiosk-Warensortiment zum Zankapfel zwischen Bahn und Eigentümergemeinschaft des alten Bahnhofsgebäudes geworden. Die privaten Investoren befürchten Konkurrenz für den Bäcker im Bahnhof (Klems).

3 Gleisarbeiten mit Zugausfällen

Am heutigen Freitag, kurz vor Mitternacht, wird die Regionalbahnlinie 59 im Abschnitt Unna-Soest in beiden Richtungen stillgelegt. Am Gleis wird gebaut. Die Sperrung der Linie erfolgt von 23 Uhr bis Montagmorgen, etwa 2 Uhr.

Die Eurobahn wird von Unna ohne Halt bis Soest (und umgekehrt) umgeleitet. Busse stehen als Ersatz bereit und fahren alle Zwischenhalte an. Damit sind Fahrgäste bis zu einer Stunde länger unterwegs.