Autohaus Pflanz ist geschlossen

Foto: WR

Lünen..  Das Peugeot-Autohaus Pflanz hat gestern seine Filiale in der Automeile an der Viktoriastraße geschlossen.

Diese Niederlassung sei nicht mehr wirtschaftlich gewesen, sagte der Verkaufsleiter für die noch verbliebenen neun Pflanz-Autohäuser in Bochum und im östlichen Ruhrgebiet, Jürgen Kempf.

„Gerne geben wir unsere Kunden nicht ab“, bedauert Kempf. Aber es gibt schon jemanden, der sie gern aufnimmt: das Autohaus Rüschkamp, das damit eine fünfte Marke vertritt. Das Autohaus Pflanz hat alle Lüner Kunden angeschrieben und sie an die Dortmunder Niederlassung an der Eisenstraße verwiesen.

Die acht Mitarbeiter in Lünen wussten am Donnerstag noch nicht, wie es weitergeht. Jürgen Kempf teilte mit, dass zurzeit mit dem Betriebsrat verhandelt werde. Kündigungen seien noch nicht ausgesprochen worden.

Pflanz war seit August 2007 an der Viktoriastraße vertreten, zuvor gab es dort die Autohäuser Kranemann und Hecktor, die mit Peugeot handelten und die Autos warteten. Peter Hecktor ist auch der Eigentümer der Immobilie, die erst einmal leer steht, für die er aber noch bis Ende November die Miete erhält.

Über die künftige Nutzung sei noch nichts entschieden, er mache sich bei der guten Lage auch keine Sorgen und wolle nichts überstürzen, unterstrich Hecktor. Man könne auch erst einmal „Blumen in die Fenster stellen“. Vielleicht werde es kein Autohaus mehr.

Die Firma Rüschkamp – mit vier Standorten in Lünen, Werne, Selm und Lüdinghausen, mit Opel groß geworden und auch Händler für Saab, Suzuki und Chevrolet – vertritt seit Juli Peugeot in Werne und ist in Lünen darauf gut vorbereitet. „Die Marke passt zu uns, wir haben die Vertriebsverträge geschlossen und schon einen Peugeot-Spezialisten eingestellt“, teilte Geschäftsführer Michael Wilke mit. „Wir haben an unserem Lüner Standort 17 000 Quadratmeter Fläche und werden die Immobilie von Peter Hektor nicht zusätzlich übernehmen“, unterstreicht der Geschäftsführer.