Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Die Rechtslage

Armbrust fällt unter Waffengesetz

13.01.2013 | 22:28 Uhr
Funktionen
Armbrust fällt unter Waffengesetz
Mit einer ähnlichen Armbrust ging der 16-Jährige auf die Polizisten los.Foto: Johannes Kruck

Das deutsche Waffengesetz erlaubt den Erwerb und den Besitz von Armbrüsten nahezu ohne Einschränkungen. Sie fallen übrigens seit dem Erfurter Schulmassaker vom April 2002 mit 17 Toten unter die Vorschriften.

Einzige Bedingung für den Erwerb: das vollendete 18. Lebensjahr. Diese Voraussetzung hat der Händler zu kontrollieren.

Kommentare
Aus dem Ressort
BGH prüft irreführende Werbung für Monsterbacke-Quark weiter
Ehrmann-Klage
Die Verpackung ist knallbunt – der Inhalt zuckersüß. Dennoch bewarb Ehrmann seinen Kinderquark "Monsterbacke" mit einem Slogan, der gesundes Essen...
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von...
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld...
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf...
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung...
Fotos und Videos
Westvoorne
Bildgalerie
Bilderstrecke
Den Haag
Bildgalerie
Bilderstrecke
Paradiski - Paradies in Weiß
Bildgalerie
Fotostrecke
Duisburger Tierkinder
Bildgalerie
Zoo