Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Die Rechtslage

Armbrust fällt unter Waffengesetz

13.01.2013 | 22:28 Uhr
Armbrust fällt unter Waffengesetz
Mit einer ähnlichen Armbrust ging der 16-Jährige auf die Polizisten los.Foto: Johannes Kruck

Das deutsche Waffengesetz erlaubt den Erwerb und den Besitz von Armbrüsten nahezu ohne Einschränkungen. Sie fallen übrigens seit dem Erfurter Schulmassaker vom April 2002 mit 17 Toten unter die Vorschriften.

Einzige Bedingung für den Erwerb: das vollendete 18. Lebensjahr. Diese Voraussetzung hat der Händler zu kontrollieren.

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Iserlohn Roosters kämpfen in Ingolstadt mit den Nerven
Spielbericht
DIe Iserlohn Roosters waren nahe dran an der Verlängerung, verloren aber dann doch gegen den amtierenden Eishockey-Meister Ingolstadt mit 4:3.
Möbelriese: mehr Jobs und Kunden
Möbelriese
Der Mann wich auch gestern nicht von seiner Linie ab: Investor André Kleinpoppen will den Namen des Möbelhauses, das er auf dem Schacht-III-Gelände in...
Dachstuhlbrand bringt Marienstatue in Landhaus zum Vorschein
Brand
Beim Brand des 200 Jahre alten Landhauses kamen eine Marienstatue und ein Erzengel zum Vorschein. Und genau dort endete das Feuer.
Endlich „echte“ Königsklasse
Champions League
96 Spiele werden allein in der Vorrunde der Champions League bestritten. Ein aufgeblasener Wettbewerb und seine Konsequenzen für Vereine und Fans.
Je suis Charlie – so reagiert die Region auf den Terror
"Charlie Hebdo"
Der Terroranschlag in Frankreich hat auch die Menschen in der Region erschüttert. Es wird befürchtet, dass Pegida weiteren Zulauf erfährt.
Fotos und Videos
Kodiak Island
Bildgalerie
Fotostrecke
Zu Besuch in Kaliforniens Themenparks
Bildgalerie
Bilderstrecke
Buenos Aires: hip und traditionell
Bildgalerie
Fotostrecke
Final Fantasy Type-0
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7478870
Armbrust fällt unter Waffengesetz
Armbrust fällt unter Waffengesetz
$description$
http://www.derwesten.de/incoming/armbrust-faellt-unter-waffengesetz-id7478870.html
2013-01-13 22:28
Meldungen