Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Abitur

Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder

22.03.2013 | 15:56 Uhr
Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder
In Düsseldorf und Köln haben Schüler der Abiturjahrgänge wiederholt Knallkörper gezündet.Foto: Archivfoto: Stefan Reinke

Düsseldorf.  Eigentlich sollen die Mottowochen für die Abiturienten der krönende Abschluss nach 13 Jahren Schule sein. In Düsseldorf eskalieren die Abi-Gags jedoch immer mehr, es kam zu Sachbeschädigung. In Köln lieferten sich Schüler eine Bengalo-Schlacht mit der Polizei. Drei Polizisten wurden verletzt.

Für den letzten regulären Freitag der Schulzeit planen die Abiturienten traditionell Abi-Scherze. Den Direktoren vieler Düsseldorfer Gymnasien ist das Lachen in dieser Woche allerdings vergangen, weil die Mottowochen immer mehr aus dem Ruder gelaufen sind. Längst wurde nicht mehr nur ein bisschen mit Wasserpistolen herumgespritzt, viele Abiturienten zogen zu den benachbarten Gymnasien und sorgten dort für Chaos.

Abiturienten des Düsseldorfer St.-Ursula-Gymnasiums liefen am Donnerstag zum Cecilien-Gymnasium, wo sie Knallkörper und sogar Bengalos zündeten. Die Schulleitung des Cecilien-Gymnasiums informierte die Polizei, wie Pressesprecherin Susanna Heusgen bestätigte. Michael Baltes, Schulleiter der Ursulinen, sieht das Zünden von Bengalos als eine Grenzüberschreitung. "Das hat das Fass zum Überlaufen gebracht." Schon die ganze Woche hätten sich seine Schüler nicht an Absprachen gehalten.

Abi-Gag an Düsseldorfer Gymnasium wird als Konsequenz gestrichen

"Als Konsequenz wurde der Abi-Gag am Freitag deswegen gestrichen ", bestätigte der Direktor im Gespräch mit der WAZ-Mediengruppe. "Das Ausmaß der sogenannten Scherze nimmt jedes Jahr erschreckendere Formen an." Jede Schule versuche "noch cooler" als die andere zu sein. Dass man jetzt aber schon im Bereich der Straftaten sei, gehe zu weit. "Ich denke darüber nach, die Mottowoche und den Abischerz komplett zu streichen ", so Baltes.

Polizeieinsatz
Abi-Disco in Bochumer Zeche endete für Schüler in der Klinik

Bei der Zulassungsparty in der Bochumer Zeche waren auch Wittener Jugendliche in einer Schlange eingequetscht. Manche Gäste stürzten, einige kamen ins Krankenhaus. Die Polizei rückt mit mehreren Einsatzwagen an. Der Rest feierte fröhlich.

Am Görres-Gymnasium auf der Düsseldorfer Königsallee kam es ebenfalls zu einem Vorfall mit Bengalos. Zwei Schüler fackelten die Stäbe, die in Fußballstadien häufig zum Einsatz kommen, ab. Nachdem die Schulleiterin mit der Polizei drohte, ließen die Schüler von dem gefährlichen Spiel ab.

"Man versucht sich gegenseitig zu übertrumpfen"

Auch im Stadtteil Kaiserswerth kam es zu Problemen. Etwa 20 bis 30 Abiturienten verschiedener Gymnasien zogen in weißen Overalls und maskiert durch die Straßen. Sie warfen nach Polizeiangaben  Wasserbomben und verschmutzten ein Auto mit Mehl und Ketchup. Die Besitzerin erstattete Anzeige wegen Sachbeschädigung. Die Beamten nahmen die Personalien der beteiligten Personen auf.

Polizeisprecherin Heusgen bestätigte, dass die Abischerze immer öffentlichkeitswirksamer werden. "Man versucht, sich gegenseitig zu übertrumpfen." Auch Autokorsos seien in Düsseldorf üblich. "Aber aufgrund der Verkehrssituation in der Innenstadt macht das in diesem Jahr ohnehin keinen Spaß", so Heusgen.

  1. Seite 1: Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder
    Seite 2: In Köln bewarfen Schüler Polizeibeamte gezielt mit Bengalos
    Seite 3: In Krefeld verlief Mottowoche eher ruhig

1 | 2 | 3



Kommentare
23.03.2013
20:38
Die Missverständnisse in den Kommentaren bezüglich "bestandenes Abitur" hat die Redaktion zu verantworten - "Abi-Streiche" ist schlichtweg eine falsche, irreführende Überschrift.
von SMcCullen | #27

Ich mag der Reaktion indes nicht so recht glauben, dass dies ein leidiger Fehler war - wir kennen sie doch alle, die Aufreißer bei der Presse - der Zweck heiligt die Mittel. die "community" wird es schon richten - oder auch nicht ...

23.03.2013
16:51
#25 das Abitur wurde doch noch gar nicht bestanden, es wurde die letzte Schulwoche "gestaltet"
von SMcCullen | #26

und gefeiert, dass - bis auf die Prüfungen - für die meisten der Unterricht vorbei ist .... Aufregung aufsparen, da kommen noch ein paar Aktionen nach ...

23.03.2013
11:37
Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder
von Westwind | #25

Und was, bitte schön, soll dieses hirnlose Austicken nur, weil das Abi bestanden wurde?! Bleibt mal auf dem Teppich, Leute! Manch eine(r) wird sehr bald feststellen, dass das Stück Papier heute fast nichts mehr wert ist. Wenn man z.B. sieht, wie viele Brückenkurse für Studiumsanfänger eingerichtet werden müssen, damit sie den Erstsemestervorlesungen folgen können, erkennt man, was das (Turbo-)Abi vermittelt.Und Allgemeinwissen ist ohnehin äußerst selten geworden. Also: Freut Euch über´s bestandene Abi, aber spart Euch das überhebliche Getue. Das Leben ist anders und erwartet viel mehr...

23.03.2013
10:53
Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder
von schRuessler | #24

Jaja, die böööhse Jugend.

Dabei hat es eine lange Tradition, sich an bestimmten Tagen einmal völlig bescheuert zu benehmen. Ob das Karneval ist, Schützenfeste o.ä., immer haben sich Menschen solche Gelegenheiten geschaffen, sich einmal vollkommen irrational zu benehmen.

Merkwürdig, dass das ausgerechnet in der heutigen Zeit, oft als "Spaßgesellschaft" bezeichnet, immer mehr zum Problem aufgeblasen wird.

Wasserbomben! Skandal!

Wenn man sich den dreiseitigen (!) Bericht durchliest, gibt es eigentlich nur eine Sache, das Bewerfen von Polizisten mit Bengalos, was einen solchen Aufschrei rechtfertigt. Dafür gibt es keine Entschuldigung. Aber wegen des Fehlverhaltens einiger weniger eine ganze Generation anzuklagen, ist ja wohl "leicht" übertrieben.

4 Antworten
Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder
von Throki | #24-1

Ach und das rechtfertigt keinen Aufschrei? Ich bitte sie. Feiern schön und gut, haben wir damals auch gemacht, aber sowas muss doch wirklich nicht sein:

"Wände wurden beschmiert, Kuhmist und Eier geworfen. Die Gebäudewirtschaft der Stadt Köln geht von einem Schaden von rund 50 000 Euro aus."

Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder
von schRuessler | #24-2

Nein, das rechtfertigt aus meiner Sicht nicht einen solchen "Aufschrei".
Ich sage damit ja nicht, dass dieses Verhalten in Ordnung ist, aber wie ich versucht habem darzulegen, ist das eben nicht so etwas außergewöhnliches, das eine solche Skandalisierung rechtfertigt.

Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder
von paranoidus | #24-3

Was rechtfertigt es den?
Wenn diese Idis andere verletzen ist das für Sie ein Spass?
Das ist genau woran es krankt,es gibt immer noch ein paar die alles in Kauf nehmen,wegen ein weinig Spass, ja auch ich habe mich daneben benommen,aber es wurde Niemand verletzt bezw in Kauf genommen,dass jemand verletzt wird.
Aber diese Generation denkt nicht,sondern säuft.

paranoidus | #24-3
von schRuessler | #24-4

"Wenn diese Idis andere verletzen ist das für Sie ein Spass?"

Würde es Ihnen etwas ausmachen, meine Kommentare erst zu lesen, bevor Sie sie kommentieren?

Ich habe dazu geschrieben: "Dafür gibt es keine Entschuldigung." Das ist so ziemlich das Gegenteil von dem, was Sie da herauslesen.


23.03.2013
10:12
Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder
von kumpelanton | #23

Abi - na und?

Damit ist noch kein Euro verdient. Das befähigt die doch nur, später als Taxifahrer ihren Fahrgästen gehobene Konversation bieten zu können.

23.03.2013
09:21
Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder
von Puschtekuschen1616 | #22

Endlich gehts mal wieder rund!

23.03.2013
09:12
Sie warfen nach Polizeiangaben Wasserbomben und verschmutzten ein Auto mit Mehl und Ketchup
von Karin_Ky | #21

Oh, oh, oh. Meuterische Horden von Jugendlichen ziehen marodierend durch die Straßen.
Ist das nicht alles ein wenig dick aufgetragen liebe WAZ?
Wobei immer noch die Frage bleibt, ist es eine strafrechtliche Sachbeschädigung, wenn ein Besuch in der Waschanlage den alten Zustand des Autos wieder herstellt, oder wird da mal wieder mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

1 Antwort
Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder
von Dortmund4Life | #21-1

Könnten wir mal an Ihrem Auto den Test durchführen? Mal sehen, wie viele Autowäschen sich der Kuhmistgeruch hält.
Eine Freundin hatte mal ein rohes Ei aufs Auto bekommen. Hat sich schön in den Dichtungen festgesetzt... Professionelle Reinigung musste her - zum Glück war der Täter durch Anzeige bei der Polizei schon bekannt.

Sachbeschädigung ist kein Scherz. Das gilt für Abiturienten genauso wie für Schützenfestbesucher, Halloweenstreichespieler usw.

23.03.2013
08:51
Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder
von Danzel | #20

naja soweit sollten die "abiturienten" schon denken können.

von sich selber immer behaupten erwachsen zu sein und dann so dumm zuhandeln ist schwach.
ganz einfach auf die erwischten schüler die geldstrafen umlegen. bei einer sachbeschädigung über z.b. 40.000 euro zahlt der schüler entweder lange oder er weiß ganz schnell wer noch dabei war.

ansonsten einfach so einen randale bereich einrichten. dort können die schüler dann aufbauen was sie wollen und damit gezielt machen was sie wollen, das ganze natürlich auf eigene kosten.

ansonsten sollte knallhart durchgegriffen werden. dadurch wir abgeschreckt und man kann die zukünftigen abi jahrgänge in die richtige richtung lenken

23.03.2013
08:45
"Unsere Jugend...
von Stefan2 | #19

...ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe. " (Keilschrifttext aus Ur, ca. 2000 v.u.Z.)

23.03.2013
07:26
Abi-Streiche in NRW laufen zunehmend aus dem Ruder
von melr | #18

Vielleicht sollte man Bengalos werfenden Abiturienten einfach mal ein Gummigeschoss auf den Hintern ballern. An das "Knalltrauma" erinnern die sich bestimmt noch ein paar Wochen lang.

Aus dem Ressort
BGH prüft irreführende Werbung für Monsterbacke-Quark weiter
Ehrmann-Klage
Die Verpackung ist knallbunt – der Inhalt zuckersüß. Dennoch bewarb Ehrmann seinen Kinderquark "Monsterbacke" mit einem Slogan, der gesundes Essen suggeriert. Jetzt ist der Nachtisch ein Fall für den Bundesgerichtshof: Der BGH verhandelt über eine Klage wegen irreführender Werbung.
Zwei Schiffe stoßen auf dem Rhein zusammen
Havarie
Zwei Schiffe stießen in der Nacht auf Freitag auf dem Rhein in Höhe von Rees-Grietherort zusammen. Dabei entstand laut Polizei ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro. Trotz großen Lochs im Heck einerseits und stark eingedrückten Bugs andererseits konnten sie ihre Fahrt fortsetzen.
Bund investiert zu wenig Geld in Ganztagsschulen
Bildung
Viele Eltern würden ihre Kinder gern nachmittags in der Schule betreuen lassen. Aber der Ausbau der Ganztagsschulen stoppt — weil aus Berlin kein Geld mehr kommt. Wenn es so weiter geht dauert es Jahrzehnte, bis es genug Plätze für alle Kinder gibt.
Schalke-Kapitän Höwedes kämpft sich zurück und hofft auf WM
Höwedes
Der heiße Tanz mit dem 1. FC Nürnberg am Samstag soll für Benedikt Höwedes nicht der letzte in dieser Saison bleiben. Der Schalke-Kapitän hofft auf einen Anruf von Bundestrainer Joachim Löw. Die Teilnahme an der Weltmeisterschaft würde Höwedes für viele persönliche Rückschläge entschädigen.
Hilfe für das älteste Bauernhaus Westfalens
Anzeige
Lotto
Bereits seit drei Jahren unterstützt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die jetzigen Eigentümer von Hof Grube in Lüdinghausen bei der Rettung und Wiederherstellung des lange Zeit leerstehenden Anwesens. Ende 2013 wurden weitere 50.000 Euro für die Innensanierung zur Verfügung gestellt.
Fotos und Videos
Polizei räumt Flüchtlingscamp
Bildgalerie
Flüchtlinge
Vielerlei für Auge und Magen
Bildgalerie
Valencia
Piet-Mondrian-Tour durch Winterswijk
Bildgalerie
Fotostrecke
Berggorillas in Ruanda
Bildgalerie
Fotostrecke