Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Factory Outlet

Modekette Esprit eröffnet bald neuen Super-Outlet in Ratingen

26.06.2012 | 06:48 Uhr
Der Esprit-Outlet in Ratingen Tiefenbroich ist manchmal überschaubar leer, in Ferienzeiten müssen Kunden sogar vor der Tür anstehen. In Kürze will die Modemarke an anderer Stelle in der Stadt ein mehr als doppelt so großes Outlet-Center eröffnen.Foto: Bernd Lauter/WAZ FotoPool

Ratingen/Essen.   Die Modekette Esprit wird in Ratingen ein neues Outlet Center eröffnen. Der bisherige Standort im Stadtteil Tiefenbroich wird geschlossen. Das neue Outlet wird deutlich größer und wohl eines der größten Mode-Outlets bundesweit. In der Branche wird das auch kritisch betrachtet.

Für ein Modeunternehmen war es das pure Grauen: Die Discounter-Ketten Penny-Markt und Kik boten vor wenigen Wochen T-Shirts und Hosen der Marke Esprit an. Verglichen am Originalpreis wurden die Kleidungsstücke regelrecht verramscht. Das kam beim Ratinger Modekonzern nicht gut an, denn die Outlet-Ware war wohl über dunkle Kanäle aus dem Ausland auf den Wühltischen gelandet. Bei Esprit setzt man beim Abverkauf voll und ganz auf Outlet-Center.

In wenigen Wochen sollen sich Schnäppchen-Jäger eine neue Anschrift in ihr Navi eintragen: Voisweg 10. Wo derzeit noch Bagger rollen, die Straße geteert wird und Handwerkerautos ein- und ausfahren, will Esprit Ende August eine Art Super-Outlet eröffnen. Das Gebäude hat knapp 5000 Quadratmeter Verkaufsfläche – das ist mehr als das Doppelte vom bisherigen Factory-Outlet in Ratingen-Tiefenbroich. Statt 350 Parkplätze soll auf dem neuen Gelände Platz für über 900 Autos sein. Ein 40 Meter hoher Werbemast vor dem Gebäude gibt bereits jetzt Orientierung.

Esprit eröffnet bundesweit drei neue Outlet-Center

Esprit ist auf Expansionskurs: Im münsterländischen Ochtrup ist für den Herbst ein neues Factory Outlet-Center (FOC) geplant – das zweite der Marke in NRW. Bei München und bei Hamburg entstehen ebenfalls neue Outlets, sodass Esprit zum Ende des Jahres bundesweit sieben Outlets unterhalten will und dann zwölf im übrigen Europa.

Esprit baut neuen Outlet

In der Textilbranche sieht man die Entwicklung „als Zeichen, wie hart der Konkurrenzkampf geworden ist“, sagt Jürgen Wolff, langjähriger Chefeinkäufer der Warenhauskette Kaufhof, der mittlerweile unter anderem Outletbetreiber berät. Kollektionen kommen in immer schnelleren Zyklen in den Handel – und müssen dort umso schneller wieder raus, weil sie sonst den Platz in den Regalen verstopfen. Outlet-Center dienen dabei auch dem "Schutz der Marke", sagt Wolff. Sonst steige die Gefahr, dass sich Fälle wie bei Penny oder Kik viel öfter wiederholten - mit tödlicher Wirkung fürs Markenimage.

  1. Seite 1: Modekette Esprit eröffnet bald neuen Super-Outlet in Ratingen
    Seite 2: Modeunternehmen Esprit hat Probleme
    Seite 3: Neuer Esprit-Outlet ist auf Massenansturm ausgerichtet
    Seite 4: Ohne Ampel von der Autobahn bis auf den Parkplatz

1 | 2 | 3 | 4



Kommentare
27.06.2012
12:09
Modekette Esprit eröffnet bald neuen Super-Outlet in Ratingen
von Katja_Weise | #6

Ich freu mich rießig, bald mit meinen besten Freundinnen das neue esprit Outlet stürmen zu können. Finde es toll, dass jetzt mehr Umkleiden zur Verfügung gestellt werden sollen :) Hoffentlich sind auch ein paar Teile der aktuellen Kleidungsstücke zu finden. Die sind superklasse. Zum Normalpreis für mich leider nicht immer erschwinglich.

27.06.2012
05:32
Modekette Esprit eröffnet bald neuen Super-Outlet in Ratingen
von wolla | #5

PS. ja, die Klamotten sind irgendwie altbacken. Evtl. ist die Ratinger Provinz doch nicht so inspirierend :).

27.06.2012
05:29
Modekette Esprit eröffnet bald neuen Super-Outlet in Ratingen
von wolla | #4

ESPRIT sollte mal endlich Gewerbesteuern in Düsseldorf zahlen. Man macht Werbung mit unserer tollen Arena, zieht aber lieber nach Ratingen. Da müssen sie sicher keine Gewerbesteuern zahlen. Hauptsache sie können die Düsseldorfer Infrastruktur kostenlos nutzen. Wir kaufen da nichts mehr.

26.06.2012
14:30
Modekette Esprit eröffnet bald neuen Super-Outlet in Ratingen
von ralli-d | #3

Diese ganze Schleichwerbung macht mich ganz schön wütend!
Deshalb möchte ich gerne diesen Wutpunkt melden, aber wo?

26.06.2012
09:12
Modekette Esprit eröffnet bald neuen Super-Outlet in Ratingen
von rudizehner | #2


Nette Werbung für den qualitativen Ramschladen mit nettem Logo.

26.06.2012
08:48
Modekette Esprit eröffnet bald neuen Super-Outlet in Ratingen
von r.neuert | #1

Ein Drei-Seiten-Artikel für eine weitere Klamottenbude auf der grünen Wiese, die den Einzelhändlern das Leben schwer macht. Toll wie der Westen die Themen wichtet.

Aus dem Ressort
Wegen Mindestlohn wird Taxifahren um 25 Prozent teurer
Taxi
Taxifahrer profitieren als eine der ersten Berufsgruppen vom Mindestlohnanstieg auf 8,50 Euro. Das lässt allerdings auch die Preise für die Kunden steigen – durchschnittlich um 25 Prozent. Befürchtet wird der Verlust von Fahrerjobs und das Ausdünnen des Taxiangebotes.
Die Witterung! Bahn rechtfertigt sich für Verspätungs-Rekord
Fernverkehr
Seit der Bahnreform nimmt das Ausmaß der Verspätungen im Fernverkehr stetig zu. Unwetter und überlastete Strecken vermiesen die Pünktlichkeitsbilanz der Deutschen Bahn AG. 2013 kam die Bahn 7,2 Jahre zu spät. Ein Trost: Im Regionalverkehr hielten sich Verspätungen in Grenzen.
GDL verzichtet auf Streiks an den Weihnachtstagen
Bahn
Zu Weihnachten sollen Bahnreisende von Lokführerstreiks verschont bleiben - zumindest, wenn es nach der Gewerkschaft GDL geht. Deren Chef Claus Weselsky spricht von einer "friedvollen Zeit". Für Reisende ist das eine erste gute Nachricht, aber noch keine Entwarnung.
Thomas Middelhoff wehrt sich gegen seine Untersuchungshaft
Manager
Seit eineinhalb Wochen sitzt der frühere Karstadt-Manager Thomas Middelhoff in Essen in Untersuchungshaft. Jetzt haben seine Anwälte Haftbeschwerde eingelegt. Damit dürfte der Haftbefehl gegen Middelhoff schon bald das Oberlandesgericht Hamm beschäftigen. Es sei denn, die Essener Richter überdenken...
Kartellverdacht – Volvo legt 400 Millionen Euro zurück
EU
Der Lastwagenbauer Volvo wappnet sich nach den Kartellvorwürfen durch die EU-Kommission für eine hohe Strafe und legt umgerechnet 400 Millionen Euro zurück.
Umfrage
Ernährungsberater sagen, im Schulessen sei zu viel Fleisch. Stimmt das?
 
Fotos und Videos