Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Autohersteller

EU bremst Opel-Verkauf

16.10.2009 | 14:27 Uhr
EU bremst Opel-Verkauf

Berlin/Bochum. Der Verkauf des Autoherstellers Opel verzögert sich weiter. Grund sind mögliche Bedenken der EU-Kommission. Wirtschaftsminister zu Guttenberg bestätigte, dass die EU noch Gesprächsbedarf hat.

Die Unterzeichnung des Kaufvertrages für Opel verzögert sich nach Angaben von Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) aufgrund von Gesprächen mit der Europäischen Kommission. Er habe in der vergangenen Woche «einige Gespräche» mit Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes geführt, sagte er am Freitag in Berlin. Diese Verzögerungen nähmen die beteiligten Unternehmen aber «gerne in Kauf», da es sich um einen «sehr konstruktiven Prozess» handle.

Die Beteiligung der anderen europäischen Standorte von Opel und der Schwestermarke Vauxhall an der Finanzierung der staatlichen Hilfen für Opel nimmt Guttenberg zufolge Form an. «Grundsätzliche Zusagen» hätten Österreich und Polen gemacht, sagte er. Aus Großbritannien gebe es «gute Signale». Mit der spanischen Regierung wiederum sei die Bundesregierung «in einem sehr, sehr konstruktiven und auch positiven Dialog». Dort liefen allerdings noch Gespräche der Regierung mit den Gewerkschaften.

Der Vertrag über den Kauf von Opel durch den österreichisch-kanadischen Zulieferer Magna hatte ursprünglich am Donnerstag unterzeichnet werden sollen. Mittlerweile zeichnet sich ein Termin zu Beginn kommender Woche ab. Deutschland hatte Opel Staatshilfen über insgesamt 4,5 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. 1,5 Milliarden Euro hat die Bundesregierung bereits als Überbrückungskredit gezahlt. (ddp)

DerWesten



Kommentare
18.10.2009
22:30
EU bremst Opel-Verkauf
von ein Herner | #6

Stimmt, auch nur das kleinste bisschen Ahnung von den Dingen die da vor sich gehen hat die EU nicht gebracht. Das Deutschland wohl aber mit der größte Profiteur von Euro und europäischer Einigung ist, kann am Gartenzaum schon mal übersehen werden.
@Bernd: Dem Stimme ich vollkommen zu. Mich nervt es auch gerade, dass jeder Husten bei GM eine neue Welle in der Medienwelt wert ist. Selbst wenn nix passiert, wird darüber berichtet als hätte Opel ein Auto gebaut, das sich am Markt behaupten kann

17.10.2009
23:15
EU bremst Opel-Verkauf
von h.dellwig | #5

Das war ja fast zu erwarten, dass irgendeine EU-Kommissarin noch etwas zu kacken hat.
Nein, wie schrecklich diese EU.
Ich als Bürger habe nichts davon, außer Aufregung.

17.10.2009
19:52
EU bremst Opel-Verkauf
von Gartenfreunde | #4

Deutschland sollte aus der EU austretten und sich nichts mehr vor schreiben lassen.

Raus aus der Eu.

17.10.2009
10:38
EU bremst Opel-Verkauf
von krüwalda | #3

Hat jemand etwas anderes erwartet, nach der Wahl?

16.10.2009
16:30
EU bremst Opel-Verkauf
von Bernd1573 | #2

oh neeeee ich kann es nicht mehr hören!!!!

16.10.2009
14:57
EU bremst Opel-Verkauf
von linke sind nicht alle doof | #1

Entlasst Opel endlich in die Pleite. Für die Gewerkschaftsfunktionäre wird sicher gesorgt.

Aus dem Ressort
Parfümerien-Chef Manfred Kroneder verlässt Douglas
Handel
Der Vertrag von Manfred Kroneder, Chef der Parfümeriesparte, bei Douglas wird nicht verlängert. Vorstandschef Henning Kreke übernimmt kommissarisch. Die Gerüchte um einen Börsengang der Ertragsperle - eventuell zusammen mit Christ - reißen derweil nicht ab.
Verdi will bei Karstadt Tarif-Rückkehr durchsetzen
Karstadt
Bei der Warenhausgruppe Karstadt haben Vertreter von Arbeitnehmern und Unternehmen Tarifverhandlungen aufgenommen - erstmals seit der Übernahme durch Investor René Benko. Ziel von Verdi ist eine Rückkehr in die Tarifbindung für die rund 17.000 Karstadt-Beschäftigten.
Hunderte Apple-Fans stehen für iPhone 6 Schlange
iPhone
Kult um ein Telefon: Bevor am Freitagmorgen um 8 Uhr offiziell der Verkauf des neuen iPhone 6 begonnen hat, haben Apple-Fans seit Stunden, sogar Tagen Schlange gestanden. Im Apple-Store wurden die ersten Kunden am Morgen mit Applaus der Mitarbeiter empfangen. Ein Ortsbesuch im Centro.
RAG-Stiftung steigt bei Tierbedarfshändler "Zooplus" ein
Investition
Die RAG-Kohlestiftung hat nach eigenen Angaben mehr als zehn Prozent am Online-Tierbedarfshändler "Zooplus" übernommen. Das Münchner Unternehmen ist Marktführer in Europa. Wegen des niedrigen Zinsniveaus investiert die RAG-Stiftung auch in mittelständische Unternehmen.
Auch für Taxifahrer gilt künftig die Anschnallpflicht
Taxi
Taxifahrer müssen künftig angeschnallt ihre Touren fahren. Eine neue Verordnung kippt die Ausnahmeregelung aus den 1970er Jahren, die sie von der Anschnallpflicht befreit hatte, um besser auf Überfälle reagieren zu können. Es ist nicht die einzige Änderung, an die sich Taxifahrer gewöhnen müssen.
Umfrage
Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?

Die Schotten haben sich gegen die Unabhängigkeit entschieden, Großbritannien bleibt intakt. Wie finden Sie das?