Das aktuelle Wetter Wattenscheid 14°C
HBV-Publikation

„Der Wattenscheider“ ist erschienen

05.07.2012 | 18:14 Uhr
„Der Wattenscheider“ ist erschienen

Wattenscheid. „Der Wattenscheider“, die Vereinszeitschrift des Heimat- und Bürgervereins (HBV), erscheint mittlerweile im 37. Jahrgang. Nun liegt die zweite Ausgabe 2012 vor. Auf 24 vierfarbigen Seiten mit vielen Fotos berichtet der HBV diesmal unter anderem über die Sanierung des Förderturms der Zeche Holland, den vom HBV mit angeregten Ruhrtal-Burgenwanderweg, die Stellung der St. Barbara-Grotte in den Bochumer Stadtplänen, die Ausstellung „WAT’ne Zeche“ in der Lohnhalle der Zeche Holland, die Tagesfahrt nach Lippstadt (das westfälische Venedig), den Westfalentag in Geseke oder den Kampf um die Neuausgabe des alten Wattenscheider Auto-Kennzeichens.

Essays widmet Vorsitzender Heinz-Werner Kessler dem Stadtarchiv („Orwell lässt grüßen“) und den gemeinsamen geschichtlichen Wurzeln von Eiberg und Wattenscheid („Karl der Große und die Eiberger Schmiede“). Friedhelm Nunier, Vorsitzender der CDU Eppendorf, berichtet zudem über die Zeit, in der der St. Martinsumzug in der Alten Freiheit der größte seiner Art in Westfalen war.

Vorgestellt werden zudem die Broschüre über das Heimatmuseum im Helfs Hof („Wertvolles Kleinod zum Mitnehmen“) und die Schrift „Was? Wann? Wo? – Material für junge Heimatforscher“ von den Autoren und Grundschulpädagogen Elke Morgner, Roswitha Abels und Peter Kracht, die auf Grundlage der Arbeit von Gerhard Lutter wertvolle Hinweise zur engeren Heimat für den Unterricht in der Grundschule zusammengetragen haben.

Der HBV lädt besonders zum traditionellen Sommerfest am 7. Juli, zu einer weiteren Tagesfahrt nach Arnsberg und zur Burg Altena am 8. September sowie zu einer Reihe von Wanderungen und Veranstaltungen ein.

Den „Wattenscheider“ erhalten alle HBV-Mitglieder per Post. Interessenten können die Schrift in den Sprechstunden dienstags von 16 bis 17.30 Uhr in der HBV-Geschäftsstelle abholen. Auch im Bürgerbüro im Wattenscheider Rathaus sind einige Exemplare erhältlich.

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
„Winters Wattenscheider Welt“ geht in Druck
Benefizkalender
Nur wenige Wochen vor dem geplanten Verkaufsstart der zehnten Auflage des Wattenscheider Benefizkalenders halten die Fotografen Anette Bündgen und Alfred Winter den ersten Druckbogen in ihren Händen. Zusammen mit Print Art Chef Peter Huck freuen sie sich über den Produktionsbeginn.
Dörpfeldstraße wird saniert
WAT schön – WAT schäbig
Schönes wie Schäbiges haben die Wattenscheider erneut in ihrer Stadt, in ihrer Straße oder gar direkt vor der Haustür entdeckt und der Redaktion gemeldet. Zahlreiche Anregungen zur Berichterstattung gingen bei der WAZ ein, die an dieser Stelle Erwähnung finden und veröffentlicht werden.
Charivari mit Konzerten und Plattenquiz
Programm
Das kommende Programm im Charivari im Wattenscheider Bahnhof: Am Freitag, 22. August, findet das beliebte Plattenquiz statt, bei dem man sein Musikwissen testen kann (Beginn 21 Uhr, Eintritt frei).
Hospizverein gestaltete Seminar
Soziales
Das ganze Jahr über gibt es immer wieder kleinere Fortbildungseinheiten für das Team des ambulanten Wattenscheider Hospizdienstes rund um das Thema „Sterben, Tod und Trauer“, um Neues zu lernen oder Gelerntes aufzufrischen. Doch seit 2002 findet einmal im Jahr auch ein kompaktes Wochenend-Seminar –...
Ruhrland-Chor gastiert im Marien-Hospital
Konzert
Zum Konzert mit dem Bochumer Ruhrland-Chor lädt das Marien-Hospital Wattenscheid für Sonntag, 24. August, in seine Cafeteria ein. Ab 15 Uhr werden dort Volkslieder und Schlager zu hören sein – zum Beispiel „Durch Täler über Bergeshöh’n“, „Melodie d’amour“, „Horch, was kommt von draußen rein“ oder...
Fotos und Videos
„Pünktchen und Anton“
Bildgalerie
Theater
Nabucco
Bildgalerie
Kultur